Wöhr Tours Cup 2016

Wöhr Tours Cup 2016
Nach vierjähriger Pause war es nun soweit, am Samstag den 9.1. fand der 22.Wöhr Tours Cup statt. Kurz vor Beginn des Turniers musste der SKV Eglosheim absagen. In einer Nacht- und Nebelaktion konnte man mit dem TSV Mühlhausen einen Ersatz finden. Hier nochmal ein großes Dankeschön an das Team aus Mühlhausen, so etwas ist sicher nicht selbstverständlich.

In der Gruppe A trafen somit die Mannschaften aus Weissach, Korntal, Ostelsheim, Mühlhausen und Leonberg aufeinander. Hier konnte sich der VfL Ostelsheim nach der Vorrunde an die Spitze setzen. Zweiter in der Gruppe wurde der TSV Korntal, die nur durch das Torverhältnis die TSG Leonberg ausbremsen konnten. Der Gastgeber aus Weissach musste schon in der Vorrunde die Segel streichen. Somit zogen die Teams aus Ostelsheim und Korntal in die Halbfinalspiele ein.

In der Gruppe B trafen die Mannschaften aus Flacht, Perouse, Friolzheim, Heimsheim und Weissach II aufeinander. Hier konnte sich der TSV Heimsheim eine weiße Weste bewahren und setzte sich souverän mit 4 Siegen in 4 Spielen an die Spitze der Gruppe. Zweiter wurde der TSV Flacht, die sich in der Gruppe B nur dem TSV Heimsheim geschlagen geben musste. Somit zogen diese zwei Teams souverän in die Halbfinalspiele ein.

Im ersten Halbfinalspiel stand sich der VfL Ostelsheim und der TSV Flacht gegenüber. In diesem Spiel zeigte der Bezirksligist aus dem Nachbarort seine Klasse, gewann das Spiel mit 4:1 und stand somit als erster Finalist fest. Im zweiten Halbfinalspiel standen sich die Überflieger der Vorrunde der TSV Heimsheim und der TSV Korntal gegenüber. In einer guten Partie zeigte der TSV Heimsheim wiederum seine Klasse und siegte mit 3:0 und zog ins Finale ein.

Im kleinen Finale, im Spiel um Platz 3, setzte sich der TSV Korntal gegen den VfL Ostelsheim mit 1:3 durch.
In einem wirklich rasanten Finalspiel konnte sich der TSV Flacht gegen den TSV Heimsheim mit 4:1 durchsetzen. Noch in der Vorrunde konnte der TSV Heimsheim den Bezirksligisten mit 5:2 in die Schranken weißen,
 jedoch konnten sie dieses Ergebnis im Finale nicht wiederholen und mussten sich mit dem 2.Platz begnügen.
Somit stand der TSV Flacht als Sieger des 22. Wöhr Tours Cups fest.
Hier nochmal ein Herzlichen Glückwunsch an das Team aus Flacht.

Insgesamt war es ein wirklich gelungener Turniertag mit  tollen, fairen Spielen und vielen sehenswerten Toren. An alle Teams nochmal ein riesen Dankeschön für Ihre Teilnahme. Ebenso ein großer Dank an die Firma Wöhr Tours, die durch ihr Engagement dieses Turnier erst ermöglichte.

Aktuelle Artikel

Beide Teams mit Heimsiegen !!!

Beide Teams mit Heimsiegen !!

Sonntag 10.9.2017
TSV Weissach II – Sportfreunde Münklingen II 4:0 (2:0)

Im ersten Heimspiel der Saison traf man auf die Sportfreunde aus Münklingen. Nach nervöser Anfangsphase kam man besser ins Spiel und versuchte das Spiel zu kontrollieren. Nach 18min war es dann soweit, nach einer Flanke ist Manuel Russ zur Stelle, im ersten Versuch scheitert er noch am Keeper im Nachschuss trifft er zum 1:0. Nur 7min später kommt Denis Sori an den Ball und kann auf 2:0 erhöhen. Kurz danach muss Weissach zweimal verletzungsbedingt wechseln. Alexander Choroschawzew und Denis Sori müssen beide mit einer Schulterverletzung vom Platz. Nach der Halbzeit spielt der TSV über die Flügel und einen guten Angriff kann Jeton Zejnullahu zum 3:0 verwandeln. Nur 2min später bricht Jeton Zejnullahu auf der Seite durch und kann nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelt Niklas Spreiter souverän zum 4:0. In der Folgezeit schafft es die Heimmannschaft nicht, die doppelte Überzahl in Tore umzumünzen und so bleibt es beim Endstand von 4:0. Ein verdienter Heimsieg.

Sonntag 10.09.2017
TSV Weissach I – Sportfreunde Münklingen  3:0 (2:0)

Nach einem guten Start in der Vorwoche beim Gastspiel in Gebersheim, wollte man im 1. Heimspiel in der Saison gleich nachlegen. Bei ordentlichem Wetter durfte man die Sportfreunde aus Münklingen begrüßen. Die Gäste, welche in der Vorwoche spielfrei in die Saison gestartet sind, wollten der Mannschaft von Manuel Russ und Marc Vötter von Beginn an das Leben schwer machen. Jedoch stellte das Trainerteam die Weissacher Mannschaft entsprechend auf diesen Gegner ein und wollte mit einem Erfolg die Punkte in Weissach behalten.

Der Start der Partie verlief jedoch etwas schleppend. Viele einfache Ballverluste prägten das Spiel in den ersten zehn Minuten. Dann eine Schrecksekunde auf Seiten des Weissacher Teams. Nach einem langen Abwurf auf den startenden Michael Maisch wird dieser von seinem Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie schlimm am Knie getroffen. Sein Gegenspieler war auf nassem Rasen ausgerutscht und es kam zum unglücklichen Zusammenprall. Michael Maisch wurde mit Verdacht auf eine schlimmere Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht. Die Weissacher Elf musste sich von diesem Schock erst einmal schütteln, in dieser Phase hatten die Gäste zwei gute Einschuss Möglichkeiten. Jedoch war das Glück in Form der Torlatte und das unpräzise Zielen des Gästestürmers auf unserer Seite. Nun nahm der TSV wieder das Heft in die Hand. Nach 24. Minuten entschied der Schiedsrichter auf Eckball für den TSV. Eine schnell und kurz ausgeführte Ecke von Arsim Qerimi und Aziz Zuka, konnte diese ins kurze Eck verwerten. Die Gäste sichtlich geschockt vom Führungstreffer des TSV´s konnten nun nur wenig kontrollierte Angriffe nach vorne bringen. Die gut gestaffelte Defensive um Peter Keck und Holger Wöhr eroberten sich immer wieder frühzeitig die Bälle. Jedoch kam auch auf Seiten der Weissacher jetzt nicht mehr viel zustande, wenn etwas passierte machte es entweder Holger Wöhr mit gefährlichen Dribblings vor dem eigenen Gehäuse spannend oder Luis Turian startete riskante Ausflüge aus seinem Tor. Kurz vor der Pause konnten die Heimfans noch mal jubeln. Nach einem früheroberten Ball schaltete Aziz Zuka schnell und konnte mit einem gut platzierten Linkschuss ins rechte Eck auf 2:0 erhöhen (44. Minute).

Nach der Halbzeitpause flachte das Spiel des TSV´s mehr und mehr ab. Nun wollten die Gäste nochmals Druck ausüben, kamen jedoch nicht mehr zu wirklich nennenswerten Torgelegenheiten. Dadurch eröffneten sich immer wieder Räume für den TSV, jedoch wurden diese Möglichkeiten nicht konsequent ausgespielt. Nach 74. Minuten war es dann soweit. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite war Kastriot Hoxha auf und davon und konnte mit einem Überlegten Schuss ins lange Eck auf 3:0 erhöhen. Nun war die Partie gelaufen und die Gegenwehr der Gäste gestoppt. Der TSV hätte in den letzten zehn Minuten das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können, jedoch war zweimal der Pfosten im Weg oder der Abschluss verfehlte sein Ziel nur knapp. Somit stand am Ende ein verdienter 3:0 Erfolg auf der Seite des TSV Weissach.

Ein eigentlich perfekter Heimspielsonntag, endete mit 3 verletzten Spielern, wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung.

Danke an unsere Heimspielzuschauer, die beide Partien wieder mit einer ordentlichen Kulisse unterstützt haben.
Nächste Woche ist die Erste Mannschaft spielfrei und die Zweite Mannschaft reist zum Auswärtsspiel nach Kornwestheim. Anpfiff ist dort um 12:45 Uhr

Vorschau:
17.9.2017
TSC Kornwestheim II – TSV Weissach II 12:45 Uhr

POKALSPIEL 2.Runde
20.9.2017
TSV Weissach – Sportfreunde Münklingen 19:00 Uhr

  1. Guter Start in die Saison… Kommentare deaktiviert für Guter Start in die Saison…
  2. Rückblick Pokalspiele… Kommentare deaktiviert für Rückblick Pokalspiele…
  3. Torreicher Sonntag bei den letzten Testspielen ! Kommentare deaktiviert für Torreicher Sonntag bei den letzten Testspielen !
  4. Rückblick Trainingslager… Kommentare deaktiviert für Rückblick Trainingslager…
  5. Rückblick zu den letzten Testspielen… Kommentare deaktiviert für Rückblick zu den letzten Testspielen…
  6. Erster Test erfolgreich beendet! Kommentare deaktiviert für Erster Test erfolgreich beendet!
  7. Zurück auf Anfang… Kommentare deaktiviert für Zurück auf Anfang…
  8. Als gereifter Spieler zurück… Kommentare deaktiviert für Als gereifter Spieler zurück…
  9. Marcel Sori verstärkt die Defensive! Kommentare deaktiviert für Marcel Sori verstärkt die Defensive!