TSV Weissach I – SC Abstatt 1:2 (1:2)

Nach unserem Trainingslager auf heimischen Platz war die Zielsetzung für unser erstes Freundschaftsspiel klar: Hitze überwinden und alles rausholen, was schon stark strapazierten Akkus noch bereitstellen können.

Diese Aufgabe schaffte die Mannschaft bravorös. Nach frühem Rückstand glich Robin Essig mit ein wenig Glück und viel Können zum 1:1 aus. Nun waren wir im Spiel und die Gäste aus der Bezirksliga brauchten einen perfekten Freistoß, um unsere Verteidigung erneut zu überwinden.

Die 2.Halbzeit war wetterbedingt eher arm an Höhepunkten. Alles in allem ein sehr gelungener Abschluss für unser Trainingslager.

Jan Pfister

Es geht wieder los…

Am vergangenen Wochenende starteten wir bei herrlichem Wetter und guter Stimmung in die Vorbereitung für die Saison 2013/14. Nach großem Umbruch sowohl auf Spieler- als auch in der Führungsebene haben wir uns vorgenommen, in diesem Jahr, den TSV wieder zu seinen Wurzeln zu führen. Uns steht eine anspruchsvolle und fordernde Vorbereitung bevor, um euch ein großes Fußballspektakel bieten zu können. Natürlich seid ihr alle, egal ob Sponsor, Fan oder Helfer, zu allen Einheiten herzlich eingeladen.Trainingsplan.doc-001

Statement Jan Pfister

Vorab ein paar Worte zu meiner Person. Mein Name ist Jan Pfister und ich bin 27 Jahre alt. Bis auf das letzte A-Jugend Jahr habe ich meine Jugend beim SKV Rutesheim verbracht. Mit 18 Jahren kam ich zum TSV Weissach und habe hier meine sportliche Heimat gefunden. Für mich steht nun die 10. Saison in diesem Verein an und es ist eine große Freude für mich „meinen“ TSV in diese A-Liga-Saison, die reizvoller und anspruchsvoller kaum sein könnte, zu führen.
Schon sind wir beim Sportlichen angekommen. Nach zahlreichen Abgängen im vergangenen Jahr und dem damit verbundenen Umbruch hin zu einer sehr jungen Mannschaft, wollen wir uns in der Kreisliga A zunächst einmal etablieren. Für einige von uns wird es die erste A-Liga-Saison! Unsere Stärken werden insbesondere in einem enormen Zusammenhalt in ALLEN Bereichen liegen, aber auch sportlich werden wir uns so einiges überlegen, um die großen Namen zu ärgern. In diesem Sinne freue ich mich auf eine ereignisreiche und erfolgreiche Saison.

Mit sportlichen Grüßen

Jan Pfister
Trainer 1.Mannschaft