Torreicher Sonntag bei den letzten Testspielen !

Torreicher Sonntag bei den letzten Testspielen!

Am letzten Sonntag testeten beide Weissacher Teams noch einmal auf heimischem Rasen.
Bei gutem Sommerwetter hatte zuerst die Zweite Mannschaft den ASV Botnang II zu Gast.
In einer torreichen Partie schlug das schwarz-gelbe Team den Gegner mit 7:6. Wie sie schon am Ergebnis sehen können, vernachlässigten beide Teams ihre defensiv Aufgaben. Die Tore erzielten:
2x Niko Bruss, Ralf Meinhardt, Patrick Dijkstra (FE), Niklas Spreiter und 2x Lirim Bobaj.

Diesem Ergebnis wollte wohl die Erste Mannschaft nicht nachstehen und siegte anschließend mit 6:3 gegen den TSV Münchingen II. In der ersten Hälfte musste man dreimal einem Rückstand hinterherlaufen. Jeton Zejnullahu glich zum 1:1 aus. Robin Essig antwortete auf die erneute Gästeführung mit dem 2:2. Mit der erneuten Führung ging Münchingen in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff glich Arsim Qerimi aus. Nach einem Freistoß köpft Alexander Choroschawzew zur ersten Führung in dieser Partie ein. Michael Maisch macht viel Dampf auf der rechten Seite, so wird eine seiner Hereingaben vom eigenen Spieler ins Tor befördert – 5:3. Den Schlusspunkt in einer guten Zweiten Halbzeit des Weissacher Teams setzte Michael Maisch dieses Mal selbst zum 6:3 Endstand.
Für die Zuschauer sicher ein sehr schön anzusehender Fußballnachmittag, mit vielen Toren und dem besseren Ergebnis für schwarz-gelb. Jedoch kann nicht in jeder Partie so viel Tore geschossen werden um die Spiele zu gewinnen, so sollten beide Teams noch in der Defensive an sich arbeiten.
Danke für die großartige Unterstützung außerhalb des Sportplatzes!
Nun freuen wir uns auf die ersten Pflichtaufgaben diese Saison, die uns schon am Mittwoch den 30.8. im Pokal erwarten.

 

Rückblick Trainingslager…

Rückblick Trainingswochenende vom 18.8.-20.8.2017

Das Trainerteam lud  zum Trainingswochenende auf der eigenen Sportanlage. Am Freitag konnte man 20 Spieler zum Abendtraining begrüßen. Nach der Trainingseinheit saß man noch gemütlich bei einem Getränk zusammen.

Am Samstag ging es dann um 11:00Uhr weiter, bei einem ordentlichen Jogginglauf durch das schöne Heckengäu kamen die Spieler schon auf Betriebstemperatur. Nach einer kleinen Pause begann dann die Trainingseinheit mit lockeren Spieleinheiten und einem Turnier. Auch hier kamen die Jungs gut ins Schwitzen und mussten des Öfteren zur Wasserflasche greifen. Nach der Einheit bat unser Küchenchef Daniele zu einem deftigen Burger essen. Jeder durfte seinen Hamburger selbst nach seinen eigenen Wünschen Belegen und ließ es sich schmecken. Nach dem Mittagessen ging man zur Bundesliga über, die ihren Auftaktspieltag hatte.

Am Sonntag hieß es dann, raus aus den Federn, um 9:00Uhr bat das Trainerteam zum Frühstückslauf. Alle Spieler waren pünktlich, so dass man gemeinsam in den Tags starten konnte. Um 10:00Uhr bat man zum Frühstück.
Um 11:00Uhr bat das Trainerteam dann die Jungs zum Kraftzirkel. Zwei Stunden hielt uns unser Fitnessguru Steffen auf Trab und brachte die Jungs ordentlich an ihre Grenzen. In den Pausen der jeweiligen Einheiten stellte das Organisationsteam Wasser, Säfte und Früchte, wie Äpfel und Bananen, zur Verfügung, die ausgepowerten Körper sollten schnell wieder mit reichlich Mineralstoffen und Vitaminen aufgefüllt werden. Zum gemeinsamen Mittagessen kochte uns Sportheimwirt Sepp eine ordentliche Portion Spagetti Bolognese, die die Kraftreserven ebenfalls auffüllte. Nach dem Mittagessen hielt das Team eine Besprechung ab und jeder Spieler durfte seine Gedanken über die kommende Saison mit einbringen. Am späten Nachmittag durften die Jungs stramm stehen, den das Mannschaftsfoto stand auf dem Programm.

Um 16:00Uhr gab es das Abschlusspiel, in dem wir gegeneinander antraten, so dass wir die Teams einfach auslosten. Team Gueffroy trat gegen Team Breitmaier an. Team Gueffroy hatte lang alle Zügel in der Hand und führte schon kurz vor Schluss mit 5:2. Doch in der Schlussphase kam Team Breitmaier nochmal auf 5:4 heran, hatte sogar die Chance zum Ausgleich, konnte diese nicht verwerten und verlor knapp mit 5:4.
Trotz  den anstrengenden Trainingseinheiten, sahen die gekommenen Zuschauer eine ordentliche Partie, die von unserem Torspieler Marc als Schiedsrichter geleitet wurde.

Ein wirklich toller Abschluss des Trainingslagers. Zum Ende des Trainingswochenendes saß man noch mit Fans und Familien gemütlich beisammen und ließ das Wochenende Revue passieren. Ein sowohl sportliches als auch kameradschaftliches erfolgreiches Wochenende.

 

Rückblick zu den letzten Testspielen…

Rückblick zu den letzten Testspielen:

FV Tiefenbronn – TSV Weissach 5:0 (3:0)

Am letzten Donnerstag waren wir beim FV Tiefenbronn zu Gast. Tiefenbronn spielt in der Kreisklasse A im Kreis Pforzheim. Nach erst einwöchiger Vorbereitung der schwarz-gelben Jungs, sah man schnell, dass der Gegner kurz vor dem Pflichtspielstart steht. Mit einer neu formierten Truppe versucht der FV dieses Jahr ganz oben anzugreifen und um den Aufstieg zu spielen. Weissach stand von Anfang an tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch Konter Nadelstiche zu setzen, was teilweise auch gelang, leider aber nicht zum Torerfolg führte. Nach einer viertel Stunde kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen dann in Führung. Bis zur Pause erhöhten sie diese mit zwei Treffern auf 3:0. Nach der Pause dann einige Wechsel bei beiden Teams, dennoch konnte Tiefenbronn durch ihr gutes Ballbesitzspiel, zwei weitere Tore zum 5:0 erzielen. Ein ordentlicher Test der allen gezeigt hat, dass noch eine intensive Vorbereitungszeit auf uns wartet.

Blitzturnier in Neuhausen am Sonntag.

Am Sonntag waren wir beim SV Neuhausen bei unserem Ex-Trainer Frank Baier zu Gast. Bei einem Blitzturnier konnten wir uns gleich mit zwei verschiedenen Teams messen. Jeweils 45min dauerten die Spiele, zwischen den Partien absolvierten die Jungs einen ausgiebigen Jogginglauf.
Bei gutem Wetter und guter Verpflegung verbrachten wir dann den Tag noch dort.
Vielen Dank für Eure Gastfreundschaft.

SV Neuhausen – TSV Weissach 2:2

Perfekter Start für den TSV schon nach 3min. Im ersten Anlauf scheitert Daniel Janek am Keeper, den Abpraller kann Kapitän Robin Essig zur Führung verwandeln. Jedoch bekommt man keinen richtigen Zugriff auf das Spiel und es ist geprägt von einigen Stockfehlern und Fehlpässen. Nach 15min dann der Ausgleich für die Gastgeber. Der TSV antwortet nur 1min später wiedermal durch ihren Kapitän Robin Essig mit der erneuten Führung. Kurz vor Schluss bekommt Neuhausen einen berechtigten Strafstoß zugesprochen und verwandelt diesen zum Ausgleich. Keine gute Auftaktpartie der Jungs um Trainer Manuel Russ, der danach einige Dinge zu bemängeln hatte.

SV Huchenfeld 2 – TSV Weissach 2:2

Nach einer halbstündigen Joggingeinheit, traf man auf den SV Huchenfeld 2. Die Ansprache des Trainers sollte Früchte tragen. Der TSV präsentierte sich zum ersten Spiel verbessert. Zwar geriet man zu Beginn mit 1:0 in Rückstand, was jedoch fast postwendend Robin Essig nach einer Flanke ausgleichen konnte. Weissach erspielte sich in der Folgezeit gute Möglichkeiten, verpasste es aber in Führung zu gehen. So ging abermals Huchenfeld in Front. Nach einem Abseitsverdächtigen Konter schließen sie zum 2:1 ab. Der TSV steckte nicht auf und spielte munter weiter nach vorne und erzielte durch Robin Essig den vermeidlichen Ausgleich, jedoch erkannte diesen der Schiedsrichter wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht an. Michael Maisch war es dann, der einen schönen Angriff mit einem Schlenzer ins lange Eck zum Unentschieden vollendete.
Im zweiten Spiel zeigte sich das Team formverbessert im Vergleich zum ersten. Es bleibt jedoch noch viel zu tun bis zum Punktspielauftakt in ein paar Wochen.
Schön das wieder einmal so viele Zuschauer aus Weissach uns unterstützten. Danke