Knappe Niederlage…

Freitag 25.11.2016
Spvgg Renningen – TSV Weissach 1:0 (0:0)

Knappe Niederlage beim Tabellenführer!

Schon Freitagabends zum Flutlichtspiel trat man nach zweiwöchiger Fußballpause an. Auf dem Kunstrasen in Renningen konnte man schon Wochen zuvor den ersten Dreier in der Saison einfahren, damals beim benachbarten KSV Renningen. Das Trainerteam um M.Russ musste umbauen und so rückten B.Ebser und M.Eckert für M.Maisch und R.Gueffroy in die Startelf.

Der Tabellenführer aus Renningen startete sofort mit viel Ballbesitz wurde jedoch durch die kompakte und Zweikampfintensive Spielweise des Weissacher Teams immer wieder aus dem Rhythmus gebracht. Weissach nutzte immer wieder Konter und Standardsituationen um sich Luft in der Defensive zu verschaffen.
Ein Freistoß segelt an Freund und Feind vorbei und verpasst knapp das Renninger Gehäuse. In der ersten Hälfte entwickelt sich so ein Spiel im Mittelfeld ohne zwingende Torchancen auf beiden Seiten.
Nach der Hälfte intensiviert der Tabellenführer die Bemühungen und wird sichtlich Nervös, denn er kommt kaum zu brauchbaren Torabschlüssen. Es dauert bis zur 77min bis er glücklich zum 1:0 trifft. Nach einem Eckball kann der Ball mehrmals nicht aus der Gefahrenzone bewegt werden und Renningen trifft mit einem Heber aus kurzer Entfernung zum Siegtreffer.
Im Anschluss versucht die Elf von M.Russ noch einmal alles nach vorne zu werfen aber kommt nicht mehr zum Zug.

Eine Mannschaftlich geschlossene Leistung bringt auch den Tabellenführer zum wanken…

Vielen Dank für die tolle Unterstützung unserer Fans, am  nächsten Wochenende tritt man abermals Freitags an und erwartet zum letzten Heimspiel auf unserem Kunstrasen die Spielgemeinschaft Münklingen/Hausen.

Trotzt dem kalten Winter und schaut den Jungs beim letzten Heimspiel bei einem heißen Glühwein zu und Unterstützt Sie. Danke

Vorschau:
Freitag 2.12.2016 19:00 Uhr
TSV Weissach – SGM Spfr Münklingen/TSV Hausen

 

Später Sonntagsschuss bringt das Unentschieden…

Sonntag 6.11.2016
FC Gerlingen II – TSV Weissach 2:2 (1:1)


Später Ausgleich bringt den TSV um Punkte…

Am Sonntag war man beim neu formierten Club aus Gerlingen zu Gast. Wer hier dachte das wird ein Selbstläufer hatte sich getäuscht. In einer ausgeglichenen Anfangsphase ergaben sich kaum Torchancen auf beiden Seiten. Nach 25min dann die erste gute Möglichkeit durch S.Ewald dessen Schuss übers Tor ging. Dann ist es die Heimmannschaft die in Führung geht, ein langer Ball wird unterschätzt und der  Stürmer geht allein auf M.Vötter zu und lässt ihm keine Abwehrchance. Fast im Gegenzug dann die riesen Möglichkeit durch A.Qerimi jedoch kann er mit seinem schwächeren Fuss den Ball nicht im Tor unterbringen. Dann der verdiente Ausgleich durch M.Russ. Ein Freistoss segelt an Freund und Feind vorbei und M.Russ schaltet am schnellsten und spitzelt den Ball über die Linie.
Nach der Halbzeitpause kommt Weissach immer besser ins Spiel und kommt auch zu Torchancen. Jedoch kann weder A.Qerimi noch M.Russ aus besten Möglichkeiten die Führung erzielen. Dann ein klasse Flankenlauf von S.Ewald, der sieht im Rückraum A.Qerimi und dieser schiebt zur Führung ein. Im weiteren Spielverlauf verpasst man das Spiel vorzeitig zu entscheiden und so kommt es wie es kommen kann. Nach einem Eckball wird der Ball nur halbherzig aus der Gefahrenzone befördert, der Distanzschuss schlägt unhaltbar zum Ausgleich in der 90min ein. Weissach belohnt sich durch ihre schlechte Chancenauswertung nicht selbst und wird am Schluss bitterböse bestraft.
Danke an unsere Zuschauer die auch bei diesem schlechten Herbstwetter uns an der Außenlinie unterstützen. Nächsten Sonntag ist man spielfrei und tritt dann erst wieder am 25.11. um 19:00Uhr beim Freitagabend Flutlichtspiel beim Tabellenführer aus Renningen an.

Vorschau:
Freitag 25.11.2016 19:00 Uhr
Spvgg Renningen – TSV Weissach

A.Qerimi in Torlaune !!!

Sonntag 30.10.2016
TSV Weissach – Spvgg Warmbronn II 5:2 (2:1)

A.Qerimi in Torlaune !!!

Bei tollem Herbstwetter hatte man am Kirbesonntag die Spielvereinigung aus Warmbronn zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel auf beide Tore. So setzte der Gast aus Warmbronn in der 14. Spielminute ein Ausrufezeichen. Auf der linken Seite kann der Flankenlauf nicht gestoppt werden und auch in der Verteidigung im Strafraum ist man zu weit weg und die Spvgg geht mit 0:1 in Führung. Nur 10min später dann der Ausgleich. A.Qerimi ist schneller als seine Gegenspieler und behält die Oberhand im Duell mit dem Gästekeeper. Nur wenige Zeigerumdrehungen später wird B.Ebser im Strafraum zu Fall gebracht und der Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt. Leider kann M.Russ den Strafstoß nicht verwandeln.
In der 32.Minute macht er es dann besser, ein toller Flankenlauf von A.Qerimi und M.Russ kann den Ball mit gerade noch mit dem gestreckten Bein über die Linie befördern.
Nach der Halbzeit kommen dann beide Mannschaften motiviert aus der Kabine. Weissach bekommt etwas Oberwasser und wird trotz guter Chancen nicht belohnt. So kommt es wie es oft kommt nach einer Unachtsamkeit trifft der Gast in der 65.Minute zum 2:2 Ausgleich.
In der Folgezeit trifft B.Burkhart nach einer schönen Aktion nur den Pfosten.
Als sich die Zuschauer bereits mit einem Unentschieden begnügten drehte A.Qerimi auf. In der 85.Minute nutze er eine Unstimmigkeit zwischen dem Gästekeeper und seinem Vordermann und spitzelte den Ball an beiden vorbei ins Tor. Nur vier Minuten später ist es wiederum A.Qerimi der einen langen Ball erläuft und diesen dann gefühlvoll über den Keeper hinweg zum vielumjubelten 4:2 versenkt.
In der Nachspielzeit kommt dann noch die tiefstehende Sonne zum Vorteil für das Heimteam zum Einsatz. Ein lang getretener Ball steht lange in der Luft und L.Breitmaier schaltet am schnellsten und verlängert den Ball per Kopf ins Tor zum Endstand.

In den Schlussminuten drehte das Team noch einmal auf und erzielte innerhalb von 6 Minuten drei Tore und belohnte sich für ihre Geduld und Ausdauer.
Vielen Dank wieder einmal an unsere Zuschauer die uns zahlreich unterstützten.
Am nächsten Sonntag fährt man zum Auswärtsspiel nach Gehenbühl wo man auf den neu formierten FC Gerlingen II trifft. Da man sich nun in der Winterzeit befindet, startet das Spiel schon um 14:30Uhr! Das Team würde sich über jede Unterstützung freuen.

 

A.Qerimi mit einem Dreierpack gegen Warmbronn II

A.Qerimi mit einem Dreierpack gegen Warmbronn II


Vorschau:
Sonntag 6.11.2016 14:30Uhr
FC Gerlingen II – TSV Weissach