Flutlichtspiel…

Freitag 21.10.2016
TSV Weissach – TSV Merklingen II 2:0 (0:0)

Flutlichtspiel, gute Atmosphäre und drei Punkte!!!

Am achten Spieltag erwartete uns zum Freitagabendspiel der TSV Merklingen II. Das Trainerteam baute die Startformation zum Sieg in Heimsheim kaum um, nur M.Russ rückte wieder in die Spitze.
Bei guter Flutlichtatmosphäre und einigen Zuschauern entwickelte sich von Anfang an ein gutes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Beide Teams standen in der eigenen Hälfte sehr diszipliniert und ließen kaum etwas zu. Erst nach einer halben Stunde die erste Chance für A.Qerimi, dieser scheiterte jedoch am Schlussmann der Gäste. Kurz vor der Pause nochmal eine dicke Gelegenheit, von links flankt M.Maisch auf den langen Pfosten jedoch trifft A.Qerimis Kopfball nicht das Ziel.

Nach der Pause dann zuerst ein ähnliches Bild. Beide Teams reiben sich im Mittelfeld mit Zweikämpfen auf und kommen nicht richtig zu Torchancen. In der 60min dann das 1:0 für die Hausherren, einen schön durch die Gasse gesteckten Ball von D.Sori kann A.Qerimi mit etwas Glück über die Linie befördern. Nun folgte eine etwas schwächere Phase des Heimteams. Aus nicht erklärlichen Gründen ließ man sich zu tief zurück fallen und Merklingen bekam leichtes Oberwasser. Zweimal musste M.Vötter im Tor der Weissacher beherzt einschreiten und hielt so seine Farben in der Spur.

In der 80. Spielminute dann die Entscheidung. Merklingen ist nach einem Eckball zu weit aufgerückt und das Weissacher Team reagiert schnell und schickt den eingewechselten B.Burkhart auf der linken Seite auf die Reise. Mit gutem Tempo enteilt dieser seinem Gegenspieler und trifft aus halblinker Position mit einem satten Schuss ins Tor. So dauerte es dieses Jahr bis zum achten Spieltag bis man den ersten Heimsieg feiern konnte. In der nächsten Woche erwartet man am Kirbesonntag die Mannschaft des Spvgg Warmbronn II. Auch hier wird von den schwarz-gelben Jungs wieder eine Leistung mit voller Konzentration erwartet.
Ein großes Dank wieder an unsere Fans die uns toll Unterstützen.

Vorschau:
„Kirbe“ Sonntag 30.10.2016 15:00Uhr
TSV Weissach – Spvgg Warmbronn II

Auswärtserfolg…!!!

Sonntag 16.10.2016
TSV Heimsheim II – TSV Weissach 0:2 (0:1)

Die Anzeichen vor der Partie gegen Heimsheim standen nicht gut, kurzfristig musste M.Vasselai im Tor absagen. Mit verändertem Kader ging das Trainerteam um M.Russ die Partie an, so stand zum ersten Mal diese Saison D.Sori von Beginn an auf dem Platz. Im Angriff durften L.Breitmaier und A.Qerimi ran. Bei herrlichem Herbstwetter entwickelte sich in der Anfangsphase eine intensive Partie. Nach einer viertel Stunde dann die erste Großchance für D.Sori, aus kurzer Distanz setzt er den Ball über das Tor. Am heutigen Tag standen die Außen im Fokus, immer wieder wurden M.Maisch und auch S.Ewald in die Tiefe geschickt und konnten den Ball quer vors Tor spielen. Leider war man hier zu inkonsequent beim Abschluss. Auf der Gegenseite kommt die Heimmannschaft zu einem gefährlichen Freistoß, den M.Vötter, der für M.Vasselai ins Tor gerückt war, bravourös vereitelte. Nach einem guten Flankenlauf von S.Ewald verpasst erst L.Breitmaier in der Mitte, den Abpraller kann M.Maisch nicht im leeren Tor versenken. Dann kurz vor der Halbzeit endlich die Erlösung einen steil in die  Spitze gespielter Ball kann A.Qerimi aufnehmen und geht mit Tempo am Keeper vorbei und trifft zur verdienten Führung.
Nach der Halbzeit nimmt der TSV das Heft in die Hand. Einige gute Angriffe kann man nicht zum Torerfolg zu Ende spielen. Die Heimmannschaft kommt kaum aus der eigenen Hälfte. Nach 75min dann das 0:2 nach feinem Dribbling erzielt Kapitän R.Essig das vorentscheidende Tor.
Danach noch ein kurzes Anrennen des Heimteams, wo sich abermals M.Vötter mit einer starken Parade auszeichnen kann. Nach 90.min dann der verdiente Auswärtserfolg des Weissacher Teams.
Das sich abermals bei den mitgefahrenen Zuschauer bedanken will, eure Unterstützung ist einfach spitze. Nächste Woche trifft man beim Flutlichtspiel in Weissach schon am Freitag auf die Zweite Mannschaft aus Merklingen. Hier benötigt man wieder volle Konzentration um die Punkte in Weissach zu behalten.

Vorschau:
Freitag 21:10.2016 19:30 Uhr
TSV Weissach – TSV Merklingen II

 

Punkteteilung beim Heimspiel…

Sonntag 9.10.2016
TSV Weissach – TSG Leonberg  4:4 (2:1)

Bei Herbstwetter hatte man letzten Sonntag die TSG aus Leonberg zu Gast. Nach den Trainingseindrücken der Woche stellte Trainer M.Russ etwas um und brachte den wieder genesenen P.Keck für M.Maisch ins Team. Nach kurzem Abtasten nahm die Partie an Fahrt auf. In der 12min spielte R.Essig den Ball auf die rechte Seite, die Hereingabe von S.Ewald setzte er dann selbst an die Latte, den Abpraller verwandelte Torjäger M.Russ zum 1:0.
Die Führung hielt nur ganze 5min. ein langer Ball der Gäste wird inkonsequent geklärt und springt zum Gegner. Dieser schließt aus der zweiten Reihe ab und trifft ins untere Eck zum Ausgleich.
In der Folgezeit entwickelt sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zweimal muss M.Vasselai konzentriert zu Werke gehen und kann klären. Auf der Gegenseite hat der Gästetorspieler auch eine brenzlige Situation zu klären.
In der 43min dann Freistoß für den TSV und das lässt sich Kapitän R.Essig nicht nehmen und schlenzt den Ball über die Mauer zur 2:1 Halbzeitführung.
Nach der Halbzeit dann ein völlig verrückter Start. Weissach behielt den Kopf wohl in der Kabine in der 50.min der Ausgleich für Leonberg, der Ball wird ohne Not aus dem Strafraum geschlagen. Schneller Einwurf und der Gästestürmer trifft aus kurzer Distanz. Nur 5min später die Führung für die Gäste. Die Abwehrreihe ist weit aufgerückt und die schnellen Stürmer sind durch gebrochen und können ohne Probleme zum 2:3 einschieben.
Nun beginnt eine hitzige Phase des Spiels, einige Nickligkeiten führen zu mehreren Spielunterbrechungen. In der 75min dann das 2:4 für die Gäste. Ein direkt verwandelter Freistoß schlägt in der oberen Torecke ein.
Nun wird es spektakulär, M.Russ ist auf der Seite durch und spielt Mustergültig quer, der eingewechselte A.Qerimi muss nur noch einschieben trifft jedoch den Ball nicht richtig und Leonberg kann klären. Nur 3min später ist es wiederum A.Qerimi der dieses Mal alles richtig macht und sich gut im Strafraum durchsetzt und beherzt zum 3:4 trifft. Nun waren die Weissacher Lebensgeister geweckt. In der 85min dann der Ausgleich für den TSV. M.Russ  geht alleine auf den Torspieler zu und  dieser kann zwar im ersten Anlauf noch klären, den Abpraller schiebt er dann aber über die Linie. Pünktlich pfeift der leitende Schiedsrichter ab und beendet damit wohl ein gerechtes und für die Zuschauer spektakuläres Spiel.
Ein großen Dank an unsere treuen Fans, die uns auch hoffentlich in Zukunft bei niedrigeren Temperaturen unterstützen werden.
Nächste Woche fährt man zum Auswärtsspiel nach Heimsheim, dort tritt man gegen die Zweite Mannschaft an. Anpfiff ist hier schon um 13:15Uhr.

Vorschau:
Sonntag 15.10.2016 13:15 Uhr TSV Heimsheim II – TSV Weissach

DANKE!!!!
Den Spielball für die Partie gegen die TSG Leonberg am 9.10. spendete Herr Rolf Schradi von der Firma Rolrodruck.
Ein Herzliches Dankeschön für das Engagement. DANKE !!!

Sieg im Auswärtsspiel !!!

KSV Renningen – TSV Weissach 0:2 (0:1)

Endlich den Bock umgestoßen, couragierte Leistung des Weissacher Teams…

Am fünften Spieltag erwartete uns die schwere Aufgabe beim spielstarken KSV aus Renningen. Auswärts sah man dort in den letzten Jahren nie wirklich gut aus.
Vom Anpfiff an nahmen die Hausherren das Spielgeschehen in die Hand. Der Matchplan der Elf von M.Russ war somit ziemlich schnell zu erkennen. Hinten organisiert verteidigen um dann immer wieder im Konterspiel Nadelstiche zu setzen.
Nach etwa 20min dann die riesen Möglichkeit für den KSV, einmal ist man nicht wach genug und der Gästestürmer geht allein auf M.Vasselai zu, der jedoch die Oberhand in diesem Duell behält.
Weissacher Chancen sind im ersten Durchgang eher Mangelware, jedoch bei Standards brennt es das ein ums andere Mal im Gegnerischen Strafraum. So dann auch die Führung zur Pause. In der 38min fliegt ein Freistoß an Freund und Feind vorbei und am langen Torpfosten grätscht M.Russ den Ball über die Linie.
Nach der Pause folgen wütende Angriffe der Hausherren, die alle in der gut gestaffelten Hintermannschaft des TSV abgefangen wurden.
Umso mehr die Heimmannschaft den Druck erhöhte kam man dann auch zu Kontern, die jedoch teilweise zu hastig ausgespielt wurden. So stand das Spiel kurz vor Spielende immer noch auf Messerschneide.
In der 88min dann die Erlösung, ein Angriff der weit aufgerückten Renninger Mannschaft wird souverän abgefangen und sofort der Gegenangriff eingeleitet. M.Maisch treibt den Ball bis in den Strafraum und schließt dann ziemlich schlitzohrig mit der Pike zum viel umjubelten 0:2 ab.
Am 5.Spieltag hat die Mannschaft nun endlich das lang herbeigesehnte Erfolgserlebnis und hat den Bock mit einer couragierten Leistung umgestoßen.
Wieder einmal ein großes „Danke“ an unsere Mitgereisten Fans, ihr seid großartig.

Zum Abschluss des erfolgreichen Tages, fuhr man mit dem Bus der Firma Wöhr Tours aufs Pforzheimer Oktoberfest und lies es sich bei halben Hähnchen, Maß Bier und guter Musik gut gehen und feierte den ersten „Dreier“ in der Saison.

Im nächsten Heimspiel am Sonntag den 9.10.2016 um 15:00Uhr erwartet man die mit einigen bekannten Gesichtern bestückte TSG aus Leonberg, auch hier benötigen die Jungs eine konzentrierte Leistung um in dieser Partie bestehen zu können.

Vorschau:
Sonntag 9.10.2016 15:00 Uhr
TSV Weissach – TSG Leonberg

Bittere Heimpleite…

TSV Weissach – SV Gebersheim II 1:2 (0:2)
Im zweiten Heimspiel der Saison hatte man die Zweite Mannschaft des SV Gebersheim zu Gast. Herrliches Herbstwetter schaffte ideale Bedingungen für ein Fußballspiel. Zum ersten Mal in der noch jungen Saison konnte M.Russ die Startelf der Vorwoche wieder von Beginn an aufs Feld schicken.
Doch schon nach 2min der Schock für das Weissacher Team, auf der linken Seite stimmt die Zuordnung nicht und der Gast kann problemlos flanken. Das lässt sich der Stürmer nicht nehmen und köpft zum 0:1 ein. Es wird noch schlimmer, in der 10min ist man wiederum links nicht wach und nach einem einfachen Einwurf marschiert der Gästespieler zum 0:2 durch.
In der Folgezeit kommt Weissach besser ins Spiel es entstehen Torchancen noch und nöcher.  Vor allem über die rechte Seite kommt es immer wieder zu brandgefährlichen Aktionen, die aber zum Teil kläglich vergeben werden. Zu unkonzentriert ist man in den letzten Aktionen im Strafraum und natürlich fehlt auch hier das Quäntchen Glück.
In der Zweiten Halbzeit dann ein guter Start der Heimelf, nach 55min trifft A.Qerimi zum 1:2 per Bogenlampe. Von den Gästen kommt kaum noch ein Entlastungsangriff. Weissach hat mehr und mehr Ballbesitz und kommt immer wieder vors gegnerische Tor, doch wie schon in der ersten Halbzeit soll bis zum Schluss kein Treffer mehr fallen und die schwarz-gelbe Elf verliert bitter mit 1:2. Am Ende eine wirklich enttäuschendes Ergebnis, da man den Gegner eigentlich im Griff hatte. Wieder einmal ein großes Kompliment an unsere Zuschauer die zahlreich erschienen sind. In der kommenden Woche geht man zum spielstarken KSV Renningen, das wird sicherlich auch eine schwere Aufgabe.