Vorbereitung 2016/2017

Vorbereitung 2016/2017
Langsam geht eine intensive und anstrengende Vorbereitungszeit für die schwarzen – gelben Jungs zu Ende.
Am kommenden Sonntag geht es wieder um Punkte, dazu fahren wir zum Auswärtsspiel nach Malmsheim. In den vergangenen Wochen wurden die Grundlagen für die kommende Saison gelegt, so dass das Trainerteam hoffnungsvoll in die Neue Saison startet.
Ohne Wenn und Aber wurden die Schweißtreibenden Wochen angenommen, nun heißt es dies auch in den Pflichtspielen umzusetzen.
Das Auftaktprogramm lässt hier auch keinerlei Spielraum für irgendwelche Illusionen, mit Malmsheim, Weil der Stadt und Friolzheim treffen wir gleich auf einige Hochgehandelte Mannschaften.
Hier wird sich gleich der Charaktertest stellen.

Die Spielführerbinde als Kapitän wird in der Neuen Runde R.Essig tragen. Er wird von H.Wöhr als Vize unterstützt, wir denken, dass er sein Team erfolgreich durch die Saison führt und wünschen ihm viel Glück und Fingerspitzengefühl bei dieser wichtigen Aufgabe.

Kapitän TSV Weissach          Vize Kapitän H.Wöhr
R.Essig

Wir hoffen, dass wir mit diesem Kader eine erfolgreiche Saison spielen werden. Spaß, der sportliche Gedanke und Kameradschaft sollen hierbei nicht zu kurz kommen. Das Team freut sich jetzt schon auf Eure treue Unterstützung am Seitenrand und weiß diese dann hoffentlich zu belohnen.
Auf geht’s am Sonntag nach Malmsheim zu Saisonauftakt!

Kader TSV Weissach 2016/2017

Hintere Reihe von links: T.Maciejewski, L.Breitmaier, S. Neser, R.Gueffroy, A.Qerimi, P.Keck, B.Ebser, D.Janek
Mittlere R.v.l.: S.Essig(Abteilungsleiter), M.Russ(Trainer), S.Kootz(Betreuer), M.Eckert, H.Wöhr, R.Meinhardt, P.Arnold(Teammanager), M.Vötter(Co-Trainer)
Vordere R.v.l.: P.Grohmann, R.Essig, T.Strohhäcker, M.Stiefel, T.Pfisterer, M.Maisch, N.Bruss, Y.Burde, R.Pfisterer
Es fehlen: B.Burkhart, P.Dijkstra, S.Ewald, D.Sori, M.Kloda, A. Vasselai, M.Vasselai, J.Fisseler, D.Ebser, K.Kohler(Betreuer)

Pokalspiel Schwieberdingen II

Pokalspiel 1.Runde
TSV Weissach – TSV Schwieberdingen II 1:5 (0:2)

Im ersten Pflichtspiel der Saison empfing man im Bezirkspokals den Kreisliga A Aufsteiger aus Schwieberdingen.
Bei hohen Temperaturen behielt zunächst das Weissacher Team einen kühlen Kopf und konnte die technisch versierte Elf aus Schwieberdingen vom Tor fern halten. Nach 30min muss M.Vasselai das erstmals eingreifen und kann die Möglichkeit der Gäste mit einem Reflex vereiteln. Fast im Gegenzug schließt M.Russ einen schnellen Angriff mit dem schwächeren Fuß ab und der Gästekeeper muss sich strecken um den Einschlag zu verhindern. Nur wenige Zeigerumdrehungen später kann M.Vasselai den Ball über Freund und Feind hinweg spielen und M.Stiefel allein vor dem Tor, wird dann aber zu weit abgedrängt und sein Abschluss ist leider zu schwach.
Kurz vor der Halbzeit dann der Führungstreffer der Gäste. Im Mittelfeld wird es dem Gegenspieler zu einfach gemacht und kurz vor der Gefahrenzone weiß man sich nur mit einem Foul zu helfen. Die Gäste verwandeln den Freistoß  direkt zum 0:1.
Den Gegentreffer noch nicht richtig verdaut, pfeift der Unparteiische nur 2min später zum Elfmeter für Schwieberdingen. Ein langer Ball wird falsch eingeschätzt und beim klärungsversuch springt der Ball an die Hand. Schwieberdingen trifft den fälligen Strafstoss zum 0:2.
Nach dem Pausentee dann eine veränderte Weissacher Elf, nun versucht man  dagegenzuhalten und mitzuspielen und schafft das auch.
Nach 65min ist es soweit, ein schöner Spielzug über L.Breitmaier schließt R.Meinhardt zum 1:2 Anschlusstreffer ab.
In der Folgezeit hat man nach Standards Pech und kann das 2:2 nicht erzielen. Das ein ums andere Mal fehlte das Quäntchen Glück oder die letzten Zentimeter um den Ball gefährlich aufs Tor zu bringen.
In der letzten Viertel Stunde stellt man alle Weichen auf Offensive.
Doch nach einem Fehler im Spielaufbau kann der Gast auf 1:3 erhöhen.
Nichts destotrotz versucht man weiter nach vorne zu spielen und vernachlässigt im Gegenzug die eigene Defensive, so können die Gäste in den Schlussminuten noch die Tore 4 und 5 erzielen.
Ein munteres Pokalspiel das vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen ist.

Es spielten: M.Vasselai, Bruss, Stiefel, Maciejewski, Gueffroy, Keck, Russ, Essig, Vötter, Wöhr, Breitmaier, Meinhardt, Dijkstra, Eckert, B.Ebser

 

 

Rückblick Trainingswochenende…

Rückblick Trainingswochenende vom 5.8.-7.8.2016

Das Trainerteam lud  zum Trainingswochenende auf der eigenen Sportanlage.
Am Freitag konnte man 22 Spieler zum Abendtraining begrüßen. Nach der Trainingseinheit hatte jeder den Abend zur freien Verfügung.

Am Samstag sollte es schon wieder früh losgehen, um Punkt 8.30Uhr traf sich das Team (20 Spieler) und absolvierte einen lockeren „Frühstückslauf“ Nach dem Lauf gab es ein zünftiges Frühstück wo sich jeder fleißig bediente. Um 10.30Uhr bat man dann zur nächsten Trainingseinheit. Bei angenehmen Temperaturen quälte sich das Team durch einen Zirkelparcours. Mehrmals musste der Wasserhaushalt jedes Einzelnen aufgefüllt werden. Jedoch zog jeder voll mit und das Trainerteam war voll und ganz zufrieden. In den Pausen der jeweiligen Einheiten stellte das Organisationsteam Wasser, Säfte und Früchte, wie Äpfel und Wassermelone, zur Verfügung, die ausgepowerten Körper sollten schnell wieder mit reichlich Mineralstoffen und Vitaminen aufgefüllt werden.
Zum gemeinsamen Mittagessen kochte uns Koch Aladin eine ordentliche Portion Spagetti Bolognese, die die Kraftreserven wieder auffüllten. Die nächste Einheit war für 15.30Uhr geplant. In der Pause bis dorthin wurden Karten gespielt und eine extra Besprechung über die anstehende Saison abgehalten, wo jeder seinen Gedanken einbringen konnte. Zur Nachmittagseinheit waren die müden Beine schwer und der ein oder andere musste sich zwingen nochmals in die Trainingsklamotten zu steigen. Jedoch muss man auch hier wiederum sagen, dass sich keiner hängen lies und die Übungen durchzog. Nach dem Training war der Abend wieder zur freien Verfügung, jedoch blieben die meisten beisammen und saßen noch in gemütlicher Runde.

Am Sonntag hieß es abermals raus aus den Federn und wiederum um 8.30Uhr bat das Trainerteam zum Frühstückslauf. Sehe und staune alle waren pünktlich, so dass man wieder gemeinsam in den Tag startete. Nach dem Frühstück stand um 10.30Uhr eine lockere Trainingseinheit auf dem Programm, in der einige Standards trainiert wurden. Um kurz nach zwölf bat das Grillteam zum Mittagessen. Gut gegrillte Putenbrust mit selbst zubereiteten Salaten sollte jedem die nötige Power geben, die er zum Spiel am Nachmittag brauchte. Leider wurde das angesetzte Freundschaftsspiel von Seiten unseres Gegners abgesagt.
So musste man kurzfristig umdisponieren und so spielte man in einem Trainingsspiel gegeneinander. Das Ausgeloste Team Russ gegen das Team Vötter.
Trotz ordentlicher Temperaturen und den anstrengenden Trainingseinheiten sahen die gekommenen Zuschauer eine rasante Partie die am Ende das Team Russ für sich entscheiden konnte.

Ein wirklich toller Abschluss des Trainingslagers. Zum Ende des Trainingswochenendes saß man noch mit den Fans und Familien gemütlich beisammen und ließ das Wochenende Revue passieren.
Ein sowohl sportliches als auch kameradschaftliches erfolgreiches Wochenende.

Impressionen vom Wochenende: