„Aprilwetter & Heimsieg“

Sonntag 24.4.2016 TSV Weissach – Spvgg Warmbronn II (0:1) 3:2
Nicht nur das Wetter war an diesem Sonntag verrückt unterwegs, auch das schwarz-gelbe Team erlebte einen verrücktes Spiel. Das Spiel begann bei tollem Sonnenschein und so hatte der TSV nach 3min auch die erste Chance, O. Stein traf leider nur den Pfosten.
Fast im Gegenzug dann, mit dem ersten Torschuss der Gäste, die Führung. Ein langer Ball wird unterschätzt und der Gästestürmer spitzelt den Ball an M.Vötter vorbei zum 0:1. Bis zur Halbzeit weiterhin ein zerfahrenes Spiel des TSV,der zu hektisch und unkontrolliert am Ball ist. Nach der Halbzeit nur noch ein Bild, Weissach spielt auf ein Tor und kommt im drei Minuten Takt zu Chancen. Dennoch dauert es bis zur 70min bis der Ausgleich fällt. Einen Freistoss halbrechts tritt M.Eckert und findet Kapitän H.Wöhr und dieser trifft per Kopf zum verdienten Ausgleich. F.Baier bringt dann M.Kloda um das Offensivspiel zu beleben. Und dieser steht dann sofort im Mittelpunkt. Im Strafraum hält er gekonnt den Ball und kann nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Strafstoss trifft R. Essig souverän zur Führung. In der 80 Minute dann das Schmankerl des Tages, von der rechten Seite flankt S.Ewald und in Mittelstürmermanier trifft M.Kloda per Kopf ins Tor. Wer nun dachte das Spiel wäre gelaufen der täuschte sich. Bei einsetzendem Schneefall trifft der Gast per Fernschuss zum 3:2 (85min). Unterm Strich ein durchwachsener Auftritt unserer Elf.
Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer die uns trotz „Aprilwetter“ unterstützt haben.

Am kommenden Sonntag, 01.05.2016, ist der TSV nicht auf den Sportplätzen vertreten. Das nächste Spiel bestreitet man am Mittwoch, den 4.Mai um 19:00Uhr beim Tabellenführer aus Mönsheim. Dies wird für die schwarz-gelben Jungs eine sehr große Herausforderung, da das Team aus der Nachbargemeinde eine grandiose Saison spielt. Jedoch hat man im Hinspiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bewiesen wie man punkten kann. Auf zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs freuen.

Vorschau:
MITTWOCH 4.5.2016
ABENDSPIEL BEIM SPITZENREITER
Spvgg Mönsheim – TSV Weissach 19:00 Uhr
Sonntag 8.5.2016
TSV Weissach – TSV Merklingen II 15:00 Uhr

Ein gebrauchter Sonntag :(

TSV Weissach – Spvgg Weil der Stadt 1:5 (0:1)
Ein gebrauchter Sonntag…
Die Vorzeichen für das Heimspiel standen schon im Vorfeld nicht ideal. Nicht weniger als 7 Ausfälle hatte unser Team zu beklagen. Und so ging es auch los, schon nach drei Minuten ist man nicht wach genug und der Gast trifft zum 0:1. Danach kam unser Team besser ins Spiel und ließ nichts mehr zu. Nur vorne ist man zu unkonsequent und lässt drei Chancen liegen. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, Weissach versucht was zu tun und kommt immer besser ins Spiel. In der guten Phase des TSV jedoch wieder ein riesen Abstimmungsfehler zwischen M.Vötter im Tor und seinen Vorderleuten und der Gast erhöht glücklich auf 0:2. Danach folgten wütende Angriffe des Weissacher Teams und in der 62min trifft O.Stein zum Anschluss. In der Folgezeit drückt Weissach und Weil der Stadt trifft nach einem Standard glücklich zum 1:3 (83min). Nun war die Luft ein wenig raus, leider wurde in dieser Phase etwas blind nach vorne agiert und die Defensive vernachlässigt, so kam Weil der Stadt zu zwei weiteren Treffern nach Kontersituationen und erhöhten zum Schluss auf 1:5 (88min und 91min). Im Endeffekt etwas zu hoch die Heimniederlage. Vielen Dank an die wieder einmal zahlreichen Zuschauer, wir hoffen im nächsten Heimspiel wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.

Vorschau:
Sonntag 24.4.2016 TSV Weissach – Spvgg Warmbronn II 15:00Uhr

 

Benefizkegeln beim KSV Weissach ….

Benefizkegeln beim KSV Weissach
Auch unsere Fußballer liesen es sich letztes Wochenende nicht nehmen und kegelten für einen guten Zweck beim Kegelsportverein Weissach mit. Die Startgebühr ging zu 100% ans Olgäle und wir bedanken uns für die nette Gastfreundschaft und die tolle Organisation bei Euch. Wir sind im nächsten Jahr gern wieder mit von der Partie!

Schwaches Spiel, und drei wichtige Punkte!!!

FC Gehenbühl II – TSV Weissach 3:5 (1:3)

Bei bestem Frühlingswetter durften wir nach Gehenbühl reisen. So gut das Spiel letzte Woche gegen den KSV Renningen auch war, so musste man in diesem Spiel erkennen, dass wir uns sehr gerne dem Gegner anpassen.
Nach einer schwachen Anfangsphase konnte M.Maisch seinem Gegenspieler den Ball stibitzen und clever zum 1:0 einschieben. Danach weiterhin fahrige Aktionen des TSV. Nach einem Eckball kommt B.Ebser zum Abschluss und schaufelt den Ball zum 2:0 in die Maschen. Beim 3:0 war S. Ewald allein auf weiter Flur und traf souverän. Kleiner Kosmetikschmankerl vor der Halbzeit, ein verstolperter Ball des Gehenbühler Angreifers landet eigentlich sicher bei M.Vötter in dessen Arme, der lässt den Ball fallen und die Heimmannschaft kann auf 1:3 verkürzen.
Nach der Halbzeitansprache dann erkannte man das Weissacher Team nicht wieder, ohne Kraft und Willen wurde die Gehenbühler Mannschaft wieder stark gemacht, durch zwei kuriose Tore stand es kurz vor Schluss 3:3.
Mit allerletzter Konsequenz setzt sich in der 89.min O.Stein auf dem Flügel durch und spielt auf den im Rückraum kommenden R.Essig der zum 4:3 verwandelte. Nun war die Gegenwehr der Gehenbühler gebrochen.
Nach der schönsten Stafette des Tages über M.Maisch und S.Ewald, der sauber im Strafraum quer legt, trifft D.Janek zum 3:5 Endstand. Ein sehr durchwachsenes Spiel das wiederum gezeigt hat, dass unsere Mannschaft nicht gefestigt genug ist um solche Gegner zu bespielen. Am folgenden Wochenende kommt wieder einer der vermeintlich „Großen“, der A-Liga Absteiger aus Weil der Stadt ist in Weissach zu Gast. Hier wird sich das Team anders präsentieren müssen um die Punkte hier zu behalten. Es heisst weiter hart arbeiten… Wieder ein riesen Dankeschön an die mitgereisten Zuschauer die wieder zahlreich erschienen sind um unser Team zu unterstützen.#
Vorschau:
Sonntag 17.4.2016 TSV Weissach- Spvgg Weil der Stadt 15:00Uhr

 

Punkteteilung am 17.Spieltag…

Sonntag 3.4.2016
TSV Weissach – KSV Renningen 1:1 (1:1)


Bei frühlingshaften Temperaturen hatte man die spielstarke Mannschaft des KSV Renningen zu Gast. Von der ersten Minute an zeigte sich Weissach im Gegensatz zum vorherigen Spiel in Leonberg im Spielaufbau stark verbessert. Schon nach 2min prüfte R.Essig das Aluminium und drosch den Ball an den Pfosten. Aus einer geordneten Defensive heraus schaffte man es immer wieder sich spielerisch zu lösen und kam auch zu Torchancen. Nach 25min dann das zwingende 1:0 für das Heimteam. Nach einer Standardsituation kann der Ball nicht richtig geklärt werden und M.Maisch nimmt sich ein Herz und zieht mit links ab und trifft. Kurz vor der Halbzeit dann die Schrecksekunde, ein Renninger Spieler kommt im Strafraum zu Fall und der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß. Mit dem 1:1 ging es in die Kabine.
Im zweiten Durchgang das gleiche Spiel, Weissach steht hinten konsequent und kann sich das ein und andere Mal schön vors Tor kombinieren. Jedoch können weder A.Qerimi, H.Wöhr noch D.Janek aus guten Positionen den Ball im Tor versenken. Kurz vor Schluss wird D.Janek im Strafraum von den Beinen geholt, jedoch blieb dieses Mal die Pfeife des Unparteiischen stumm. So musste man sich am Ende mit einem Remis begnügen.
Jedoch muss man die positiven Aspekte aus der Partie mitnehmen. Aus einer kompakten Einheit wurde schnell und ansehnlich vors gegnerische Tor kombiniert nur leider im Abschluss war man zu fahrig. Diese Ansätze muss man nun in das nächste Spiel beim FC Gehenbühl II nehmen. Auch hier wird gegen einen vermeintlich einfacheren Gegner wieder alles abverlangt.
Vielen Dank wieder unseren Zuschauern, die Jungs wissen es zu schätzen das ihr sie unterstützt.

Bericht aus der LKZ vom 4.April 2016
Weissach – KSV Renningen 1:1 (1:1)
Nach einigen vergebenen Chancen, unter anderem einem Pfostenschuss, versenkte Michael Maisch den Ball in den Maschen(28min). Nur zehn Minuten später glichen die Gäste durch einen Elfmeter aus. “ Wir hatten gute Gelegenheiten, um doch noch in Führung zu gehen“ sagte TSV- Trainer Frank Baier. „Auch wenn wir nicht gewonnen haben, war es eine gute Teamleistung.“

Vorschau:
Sonntag 10.4.2016
FC Gehenbühl II – TSV Weissach 13:15 Uhr