Heimsiege am 8.Spieltag…

Am Freitag Abend waren einige Zuschauer bereit sich das Kreisliga Duell anzuschauen. Vielen Dank für die große Unterstützung!

Am Freitag Abend waren einige Zuschauer bereit sich das Kreisliga Duell anzuschauen. Vielen Dank für die große Unterstützung!

Flutlichtatmosphäre...

Flutlichtatmosphäre…

TSV Weissach – Spvgg Mönsheim 4:3 (1:2)

Mit Herz und Leidenschaft zum Sieg

Am Freitagabend trafen wir zu Hause auf den Tabellenführer aus Mönsheim. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein verhaltenes Spiel auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft spielte sehr diszipliniert und machte die Räume eng. In der 23. Minute gingen die Gäste in Führung. Der Ball wurde 20 m vor unserem Tor nicht klar geklärt und landete postwendend beim Gegner. Dieser Fehler wurde dann zum 0:1 bestraft. Kurz geschüttelt blieben wir unserer konsequenten Linie treu. In der 34. Minute dann ein Fehler des Tabellenführers aus Mönsheim. Ein Anspiel vom Torhüter landete bei R.Essig, der gleich weiter zu O.Stein passte der wiederum zu R.Essig mit einem Pass in die Tiefe schickte. Dieser verwandelt sicher zum 1:1. In der 42.Minute dann die erneute Führung für Mönsheim. Ein unbedrängter Ball wurde genau in die Füße des Stürmers gespielt. Dieser stand völlig frei vor dem Strafraum und versenkte den Ball im langen Eck. So ging es in die Pause.

Dann folgte eine ereignisreiche zweite Hälfte. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Schwarz-Gelben der Ausgleich. D.Janek setzte sich prima über die linke Seite durch und passt gezielt in die Mitte auf M.Russ, der die Kugel nur noch über die Linie drücken muss. Keine 120 Sekunden später die verdiente Führung unserer Mannschaft. D.Janek vollendet überlegt. Danach zweimal die vermeintliche Vorentscheidung durch M.Russ. Doch der Schiri  entschied jedes Mal auf Abseits. Der Tabellenführer versuchte es nun immer wieder mit langen Bällen oder mit Standardsituationen für Gefahr zu sorgen. Eine folgte in der 83. Minute. Ein Freistoß aus dem Halbfeld flog in den Strafraum. Marc Vötter kam raus und hatte den Ball schon, da wurde er von 2 Mönsheimern angegangen und der Ball lag frei. Leider wurde diese Situation vom Schiri übersehen und die Gäste erzielten den unverdienten Ausgleich. Doch unsere Jungs ließen sich am heutigen Abend von keinem Rückschlag aus der Bahn werfen. Mit Herz und Leidenschaft wurde der Weg nach vorne gesucht und sich nicht mit dem vermeintlichen Unentschieden zufrieden zu geben. Aus diesem Druck gab es in der 89. Minute nochmal einen Eckball für uns. M.Maisch schlug den Ball auf G.Allgeier der überragend per Kopf zum 4:3 traf. Ein grandioser Sieg gegen den Tabellenführer war damit besiegelt. Vielen Dank an alle Zuschauer die dieses Freitagabendspiel zu einem echten Highlight gemacht haben.

 

TSV Weissach II : KSG Gerlingen II 4:0 (2:0)

Ungefährdeter Heimsieg

Am Sonntag war die zweite Mannschaft der KSG Gerlingen in Weissach zu Gast. In einer einseitigen Partie kamen die Gäste nicht ins Spiel und Weissach siegte auch in der Höhe verdient mit 4:0. In der ersten Hälfte ging man durch H.Wöhr in Führung, nachdem sein Flankenball im langen Eck einschlug. Das 2:0 dann durch L.Breitmaier. Einen schönen Angriff über die rechte Seite schließt er souverän ab. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Weissach dominierte die Partie nach Belieben, H.Gruber im Tor war nahezu Beschäftigungslos. Einen Abspielfehler der Gäste nutzte A.Qerimi und erhöhte zum 3:0.  Kurz vor Ende der Partie dann noch das 4:0, eine schöne Kombination schließt wiederum A.Qerimi zum verdienten Sieg ab.

Vorschau:
Sonntag, 01.11.2015
12:45 Uhr TSV Merklingen II : TSV Weissach
14:30 Uhr GSV Hemmingen : TSV Weissach II

Anspannung in der Kabine vor dem Spiel...
Anspannung in der Kabine vor dem Spiel…

Auswärtsspiele in Warmbronn und in Mönsheim…

Spvgg Warmbronn II – TSV Weissach 0:2 (0:2)

Am Sonntag waren wir zu Gast in Warmbronn.Unsere Jungs begannen sehr konzentriert. Mit wenig Ballkontakten wurden immer wieder unsere Außenspieler in Szene gesetzt. Durch diesen direkten ansehnlichen Fußball kam man nach nur 10 Minuten zu einer 2-0 Führung. Beim 1-0 in der 5. Minute, brachte O.Stein einen langen Ball in der 16er, dort stand M. Russ goldrichtig und schob den Ball aus 10 Meter über die Linie. Das 2-0 fiel über die rechte Angriffsseite. Durch eine schöne Spielverlagerung, wurde S.Ewald über die Außenbahn geschickt. Seine platzierte Flanke vollendete M.Russ mit einem Flugkopfball zum 2-0. Nach ca. 25 Minuten riss der Faden unserer Mannschaft. Unkonzentriertheit, zu lange den Ball am Fuß gehalten oder schlampige Pässe, machten den Gegner unnötig stark. So musste unser Torspieler M.Vötter kurz vor der Halbzeit mit einer tollen Parade sein ganzes Können aufbieten, um den Anschlusstreffer der Gastgeber zu verhindern.
In der 2. Halbzeit agierte der TSV nicht mehr ganz so stark wie in den ersten 25 Minuten der Partie. Jedoch entstand keine ernsthafte Gefahr durch die Gastgeber. Leider wurde es in dieser Phase versäumt den Sack endgültig zu zumachen. Chancen zum möglichen 3-0 wurden nicht konsequent genutzt. So blieb es beim verdienten Auswärtssieg.
3 Punkte auf der Habenseite. Nun gilt es die Konzentration auf Freitagabend zu legen. Da ist der neue Tabellenführer aus Mönsheim in Weissach zu Gast. Hier bietet sich die Möglichkeit, dass sich unsere Mannschaft mit den Großen der Liga messen darf.
Auf zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen!!

TSV Weissach II – Spvgg Mönsheim II 4:4 (1:1)

Beim Ortsnachbarn kam man trotz zwischenzeitlicher 4:1 Führung nicht über ein Remis hinaus. Nach einer viertel Stunde verwandelte M.Kloda eine Hereingabe von L.Breitmaier zum Führungstreffer. Kurz vor der Halbzeit glich der Gastgeber nach einem Abwehrfehler aus.
Nach der Hälfte ein Blitzstart des Weissacher Teams innerhalb von 8min (52., 57., 60.min) führte man mit 4:1. Torschützen waren M.Kloda, M.Wöhr und L.Breitmaier. Einige weckten sich nach dieser komfortablen Führung wohl zu sehr in Sicherheit und so konnte der Gast noch durch 3 Tore zum 4:4 ausgleichen.

6.Spieltag in Weil der Stadt !

Sonntag 11.10.2015

Spvgg Weil der Stadt II – TSV Weissach II 4:0 (1:0)

In einer eher schwachen Kreisliga B Partie ging Weil der Stadt als Sieger vom Platz.
Nach einer Unachtsamkeit ging der Gastgeber in der 15min mit 1:0 in Führung. Leider wurde kurz darauf T.Strohhäckers
Ausgleichstreffer nicht gegeben. So ging es mit 1:0 in die Pause. Die zweite Hälfte glich der ersten, nach einer Ecke erhöhte Weil der Stadt per Kopf zum 2:0. Leider schafften es die Schwarz-Gelben Jungs nicht ins Spiel zu kommen. Zu einfach wurden Bälle verstolpert und es wurden kaum gefährliche Torchancen herausgespielt. Einfach ein total gebrauchter Tag an
dem nichts zusammen lief. In der Schlussphase bekam man nach zwei Kontern noch die Tore zum 4:0 Endstand. 

Spvgg Weil der Stadt – TSV Weissach 2:2 (1:1)

Noch die Pokalpartie im Hinterkopf, als man Zuhause mit 2:7 gegen Weil der Stadt den Kürzeren zog, ging man voll motiviert in das Spiel. Aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus spielte man sehr konzentriert. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite kommt T.Maciejewski zum Flanken und er findet am langen Pfosten M.Russ der zur 1:0 Führung einköpfen kann. Beim 1:1 ist man nicht auf der Höhe, ein abseitsverdächtiges Zuspiel kann der Stürmer erlaufen und in der Mitte muss sein Sturmpartner nur noch einschieben. Die Partie nahm dann Fahrt auf und der Schiedsrichter kam immer mehr ins Rampenlicht. Nach der Halbzeitpause entwickelte sich ein rassiges Spiel. Zwei Mal hielt uns M.Vötter mit zwei klasse Paraden im Spiel. Dann der Führungstreffer. Nach einer Ecke kommt der Ball zu R. Essig, dieser nimmt ihn mit rechts an und hämmert ihn mit seinem linken Fuß in den Winkel. Ein Treffer um mit der Zunge zu schnalzen. Weil der Stadt rannte nun wild auf unser Tor an. Jedoch hielt die an diesem Tag gut funktionierende Abwehr dem Druck stand. Leider verpasste A.Querimi auf 3:1 zu erhöhen. Allein geht er nach einem langen Ball auf den Keeper zu und statt in der Mitte quer zu legen entscheidet er sich für den Abschluss und verzieht knapp. In dieser Phase entglitt dem Schiedsrichter die Souveränität. Nur auf einer Seite wurden Karten gezogen und auch fragwürdige Entscheidungen getroffen. In der 4min der Nachspielzeit dann der Ausgleich. Einen Freistoß kann M.Vötter nicht festhalten und zwei Weil der Städter Spieler springen in ihn hinein und der Ball trudelt ins Tor. Ein klares Foul an unserem Torspieler. Leider konnte man hier keine 3 Punkte entführen jedoch hat das Team bewiesen was es leisten kann.

Vorschau:
Sonntag 18.10.2015
13:15 Uhr Spvgg Warmbronn II – TSV Weissach
13:15 Uhr Spvgg Mönsheim II – TSV Weissach II

Doppelter Heimsieg am 5. Spieltag !

TSV Weissach II – TSC Kornwestheim II (0:1) 4:2

An diesem Sonntag trafen sich die Schlusslichter der Kreisliga B5. So gestaltete sich auch die erste Halbzeit. Zu keiner Zeit bekam man den Ball in den eigenen Reihen unter Kontrolle. So kam es wie es kommen musste, die wirklich harmlosen Gäste gingen durch einen direkt verwandelten Freistoss in Führung! Nach der Halbzeit gleich ein Lebenszeichen der Weissacher Elf, aus 35m trifft A.Vasselai herrlich per Freistoß in den Winkel. Endlich ein Wachzeichen für die Heimmannschaft, auf einmal wurde gut kombiniert und auch endlich getroffen. Nach einem Abpraller war O.Wöhr zur Stelle und kann zum 2:1 einschieben. Nur etwa 10min später kann ein Konter über L.Breitmaier sauber zu Ende gespielt werden und unsere Nr.10 O.Wöhr schiebt überlegt zum 3:1 ein. Jetzt war die Moral des Gegners gebrochen, nur kurze Zeit später kann unser Kapitän N.Bruss aus dem Gewühl heraus zum 4:1 erhöhen. Das 4:2 in der 80 min war nur noch Ergebniskosmetik. Nach einer verbesserten zweiten Hälfte wurde der erste Dreier eingefahren.

TSV Weissach – FC Gehenbühl II (1:1) 4:1

Bei nassem Regenwetter traf man auf die Elf aus Gehenbühl, wer sofort dachte diese Spiel wird ein Selbstläufer hatte sich getäuscht. Beste Tormöglichkeiten wurden schon in den Anfangsminuten vergeben. Und so kam es wie es immer kommt der Gast geht nach einem Freistoss in Führung. Sichtlich geschockt lief die Weissacher Elf kontinuierlich nach vorne, jedoch wurde kein Angriff belohnt. Erst kurz vor dem Seitenwechsel war es so weit! M.Russ wird im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoss verwandelt R.Essig zum 1:1 Halbzeitstand. Aus der Kabine kommend merkte man den Gastgebern an, dass sie heute mehr wollten. Jedoch wollte der Ball nicht ins Tor. Erst nach 73min war es soweit, nach einer guten Hereingabe von S.Ewald war M.Russ zur Stelle und es hieß 2:1. Leider bekam man auch nach dem Führungstreffer das Spiel nicht in die Hand und der Pfosten musste in der Folgezeit retten. Jedoch konnte man in der 87.min durch D.Janek auf 3:1 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte O.Stein mit dem 4:1. Einen steilen Ball nahm er auf und behielt souverän die Nerven und schob zum Endstand ein.

Vorschau:
Sonntag 11.10.2015
13:15Uhr Spvgg Weil der Stadt II – TSV Weissach II
15:00Uhr Spvgg Weil der Stadt – TSV Weissach