Herzlichen Glückwunsch Capitano…!!!

Herzlichen Glückwunsch,
unserem Kapitän Ronny Gueffroy, der sich am Samstag das JA- Wort mit seiner Jacqueline gegeben hat.
Für Eure gemeinsame Zukunft viel Glück und alles Gute !!!
Und noch viele tolle Jahre im Kreis der TSV-Familie :)

FREUNDSCHAFTSSPIELE IN NEUHAUSEN

SG Neuhausen/Hamberg II – TSV Weissach II 5:2

Am Dienstagabend (11.8.) trat man bei der Spielgemeinschaft Neuhausen/Hamberg an. Ein komplett neu formiertes Team, sah in den Anfangsminuten keineswegs verunsichert aus. Die Räume wurden eng gemacht und durch sauberes Flachpassspiel kam man gefährlich vor das Tor. Nach einer viertel Stunde ist H.Gruber im Team der schwarz-gelben geschlagen und der Ball rollt langsam auf die Torlinie zu, doch Youngster N.Luithardt kann den Ball durch einen beherzten Sprint noch von der Linie kratzen. Kurz darauf dann der Führungstreffer des TSV´s auf der linken Seite setzt sich D.Janek gut durch passt in die Spitze zu L.Breitmaier dessen Schuss jedoch geblockt wird und bei M.Kloda landet, der souverän zum 0:1 ein netzen kann. Sein erster Treffer in einem Spiel der Herren. Neuhausen hatte zwar in der Folgezeit mehr Ballbesitz, konnte aber daraus kein Kapital schlagen. Erst kurz vor der Pause ist man unachtsam und zu weit aufgerückt, so dass der Gegner durch einen Konter ausgleichen kann. Nach der Pause dann gleich der Schock, wiederrum ist man unsortiert und abermals durch einen einfachen Ballverlust in der gegnerischen Hälfte kommt man nicht schnell genug hinter den Ball und es steht 2:1. Nur ein paar Zeigerumdrehungen weiter und L.Breitmaier kann durch einen direkt verwandelten Freistoß noch einmal ausgleichen. Mit andauernder Spieldauer merkte man dem neu formierten Team die fehlende Fitness an und so kamen die Unachtsamkeiten vermehrt vor. Nach einem Eckball geht Neuhausen per Kopf wieder in Führung. Durch schnelles Umschaltspiel der Gastgeber kommt Weissach immer wieder in die Bredouille. So entsteht das 4:2. Den Schlusspunkt setzt Neuhausen kurz vor dem Ende, als aus dem Gewühl heraus der Ball geschickt zum Spieler kommt und dieser überlegt einschieben kann. Trotz des Endstandes von 5:2 war das Trainerteam um M.Russ nicht unzufrieden an diesem Abend, auf der ersten Halbzeit lässt es sich aufbauen.

Aufstellung: Gruber, D.Ebser, Eckert, Luithardt, Metzger, Janek, Vötter, Kloda, Neser, Breitmaier, S.Essig, Ewald

SG Neuhausen/Hamberg – TSV Weissach 3:1

Am Sonntagnachmittag (16.8) trat dann auch unsere erste Mannschaft zum Freundschaftsspiel in Neuhausen an. In den Anfangsminuten war auch hier das schwarz-gelbe Gästeteam noch etwas auf der Suche nach ihrer Ordnung. Durch einige Urlaubsbedingte Ausfälle musste die Startelf umgebaut werden und so bekamen auch die Jungs aus der zweiten Reihe ihre Chance. Der Gegner wirkte von Anfang an spritziger und zielstrebiger. Immer wieder spielte er sauber flach in die Spitze und kam sofort zu Torabschlüssen, drei davon machte unser Torspieler H.Gruber zu Nichte, indem er sauber parierte. Bei der vierten Chance war er dann machtlos und Neuhausen/Hamberg geht mit 1:0 in Führung. Langsam kam mehr Struktur ins Weissacher Spiel. Jedoch konnten sowohl A.Qerimi noch L.Breitmaier das Leder in aussichtsreicher Position verwerten. Dann nahm sich irgendwann M.Russ ein Herz und hämmerte den Ball von der Sechzehnermarke aufs Tor und konnte das 1:1 erzielen. Danach entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Die Unachtsamkeit in der Weissacher Hintermannschaft nutzte der Gastgeber eiskalt aus. Auf der rechten Seite bricht der Außenstürmer bis zur Grundlinie durch und legt gekonnt in den Rückraum, wo sein Stürmer den Ball nur noch über die Linie schieben muss. Nicht geschockt versuchte das Weissacher Team sauber weiter zu spielen und hatte teilweise auch Pech bei ihren Abschlüssen. Als zum Beispiel Neuzugang O.Stein den Ball ans Lattenkreuz nagelte oder wiederrum A.Qerimi den Ball am Torwart vorbei legt und dann zu weit nach außen gedrängt wurde. Kurz vor Schluss muss man noch den 3:1 Siegtreffer der Heimmannschaft hinnehmen. Noch drei Wochen bis zum Saisonstart und man sieht,dass noch einiges zu tun ist, also packen wir es an Jungs.

Nach dem Spiel lud uns die SG Neuhausen/Hamberg noch zum gemütlichen grillen ein.
Hierzu noch ein riesiges Dankeschön von unserer Seite!!!

Aufstellung: Gruber, Allgeier, Gueffroy, H.Wöhr, O.Wöhr, Stein, Vasselai, Qerimi, Ewald, Russ, Breitmaier, Luithardt, Kloda

Hier einige Impressionen:

Trainingswochenende in Weissach

Rückblick Trainingswochenende vom 7.8.-9.8.2015

Das Trainerteam lud  Anfang August zum Trainingswochenende auf der eigenen Sportanlage.  Am Freitag konnte Trainer Frank Baier 20 Spieler zum Abendtraining begrüßen. Nach der Trainingseinheit hatte jeder den Abend zur freien Verfügung. Am Samstag sollte es schon wieder früh losgehen, um Punkt 8.00Uhr traf sich das Team (20 Spieler) und absolvierte einen lockeren „Frühstückslauf“ Nach dem Lauf gab es ein zünftiges Frühstück wo sich jeder fleißig bediente. Um 10.00Uhr bat man dann zur nächsten Trainingseinheit. Bei wirklich sengender Hitze quälte sich das Team durch einen Zirkelparcours. Mehrmals musste der Wasserhaushalt jedes Einzelnen aufgefüllt werden. Jedoch zog jeder voll mit und das Trainerteam war voll und ganz zufrieden. In den Pausen der jeweiligen Einheiten stellte das Organisationsteam Wasser, Säfte und Früchte, wie Äpfel und Wassermelone, zur Verfügung, die ausgepowerten Körper sollten schnell wieder mit reichlich Mineralstoffen und Vitaminen aufgefüllt werden. Zum gemeinsamen Mittagessen kochte uns Koch Aladin eine ordentliche Portion Spagetti Bolognese die die Kraftreserven wieder auffüllten. Die nächste Einheit war für 15.00Uhr geplant. In der Pause bis dorthin wurden Karten gespielt oder die extra eingerichtete Playstation Ecke besucht. Hier ging es teilweise ordentlich lautstark zur Sache. Zur Nachmittagseinheit waren die müden Beine schwer und der ein oder andere musste sich zwingen nochmals in die Trainingsklamotten zu springen. Jedoch muss man wiederholt betonen, dass sich auch hier jeder voll hinein hang. Nach dem Training war der Abend wieder zur freien Verfügung, jedoch blieben die meisten beisammen und schauten gemeinsam DFB-Pokal auf Sky oder zockten noch eine Runde FIFA auf der Playstation.


Am Sonntag hieß es abermals raus aus den Federn und wiederum um 8.00Uhr bat das Trainerteam zum Frühstückslauf. Bis auf die ein oder andere Ausnahme kamen fast alle pünktlich, so dass man wieder gemeinsam in den Tag startete. Nach dem Frühstück stand um 10.00Uhr eine Taktikschulung auf dem Programm. Das Mannschaftliche Laufverhalten wurde aufgezeigt und einstudiert, in der Folge daraufhin wurden einige Standards trainiert. Um kurz nach zwölf bat das Grillteam zum Mittagessen. Gut gegrillte Putenbrust mit selbst zubereiteten Salaten sollte jedem die nötige Power geben die er zum Spiel am Nachmittag brauchte. Um 14:00Uhr traf man sich zur großen Abschlussbesprechung des Trainingslagers.

Trainer Frank Baier bestimmte den neuen Kapitän, der in dieser Runde –
Ronny Gueffroy heißen wird. Herzlichen Glückwunsch Ronny, wir wünschen Dir bei deinen Aufgaben viel Erfolg und immer die richtige Ansprache ans ganze Team.
Als seine Stellvertreter wurden durch die Mannschaft Peter Keck und Holger Wöhr gewählt.

Nach diesen formellen Dingen ging man schon in die Spielvorbereitung zum Freundschaftsspiel gegen die TuS Freiberg.
Um Punkt 16.00 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie auf heimischen Rasen an. Die Zuschauer merkten sofort, dass die letzten zwei Tage nicht spurlos an den Spielern vorbei gegangen waren. Zu unkonzentriert und zu fahrig wurde an die Aktionen herangegangen. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Nach einer Unachtsamkeit geht Freiberg in Führung. In den letzten 20min versuchte das Weissacher Team noch einmal alles um Auszugleichen jedoch sollte trotz mehr Ballbesitzes und auch der besseren Torchancen im Schlussdrittel der Partie der Ausgleich nicht mehr fallen. Man hat jedoch gesehen, dass das Team wollte aber nach den anstrengenden Trainingseinheiten einfach die Frische gefehlt hat.
Zum Abschluss des Trainingswochenendes saß man noch mit den Fans und Familien gemütlich beisammen und ließ das Wochenende Revue passieren.
Ein sowohl sportliches als auch kameradschaftliches erfolgreiches Wochenende.


Vereinswanderung TSV1907

Rückblick Vereinswanderung am Sonntag den 26.Juli 2015

Nach jahrelanger Pause – war endlich wieder ein Termin für eine Abteilungsübergreifende Vereinswanderung gefunden. Etwa 40 begeisterte Wanderer des Vereins starteten um 10.30Uhr am Sportheim – auf zur „großen Heutalrunde“. Mit ordentlichem Schritt und dem ein oder anderen mitgeführten Getränk ging es an der Vorbergblickhütte vorbei bis hinunter zur Heubergkopfhütte, wo uns das Grillteam mit gegrillten Würsten und kalten Getränke erwartete. So ein Marsch bereitete jedem Hunger und so beließ es der ein oder andere nicht nur bei einer Roten Wurst. Nachdem sich jeder gestärkt hatte ging es weiter durch den Wald zurück in Richtung Sportheim. Während der Wanderung wurden interessante Gespräche zwischen Alt und Jung geführt, dabei kamen einige alte Geschichten vom Vereinsleben damals heraus. Wieder im Sportheim angekommen, ließ man den Tag bei unserem Wirt Sepp ausklingen, der uns mit seinen Köstlichkeiten vom Grill bewirtete.
Ein wirklich gelungener Tag, der jedem Teilnehmer ein paar nette Stunden verschaffte.

 

 

 

 

Intersport Krauss Cup in Schafhausen

Am Wochenende war man beim Intersport Krauss Cup in Schafhausen zu Gast. Nach einer ordentlichen Vorstellung in Hamberg war man gespannt wie sich die Mannschaft hier präsentieren würde. Erster Gegner war der TSV Malmsheim und hier merkte man schon vom Anpfiff an, dass die Jungs heute wieder ihr negatives Gesicht zeigen sollten, zu einfach wurden Bälle hergeschenkt, die Ordnung im Team war nicht vorhanden und auch die einfachsten Dinge waren nicht zu bewältigen. Endstand 4:2 für Malmsheim, Torschützen für schwarz-gelb in dieser Partie: L.Breitmaier und S.Ewald.
Im zweiten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen mit dem TSV Münchingen III. In einer einseitigen Partie konnte man wieder nicht die Vorgaben umsetzen, aber es reichte auch so zu einem lockeren 3:0 Sieg. Tore in dieser Partie erzielten: L.Breitmaier, M.Maisch und H.Wöhr.
Nach fast 4 stündiger Pause erwartete das Trainerteam eigentlich keinen guten Abschluss des Tages. Gegen den A-Ligist aus Höfingen stand man sofort unter Druck. Doch auf einmal kam der Ehrgeiz des Teams zum Vorschein. Zweikämpfe wurden geführt und auch die Grundordnung seltenst aufgegeben. Plötzlich funktionierte fast jeder im Team. Schon in der ersten Hälfte wurde teilweise sehenswert nach vorne gespielt und man kam so zu einigen Torchancen. Zwei davon nutzte unser Angreifer L.Breitmaier eiskalt zur 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel kam Höfingen noch mehr in Fahrt und drückte unsere Elf bis vor den eigenen 16er. Doch auch hier ließen unsere Jungs nix anbrennen. Bei einem wunderschönen Fallrückzieher des Gegners waren wir jedoch machtlos und so endete das Spiel 2:1 für den TSV.
Nach zwei eher enttäuschenden Spielen war das wenigstens ein Zeichen der Mannschaft, dass es auch anders geht.
Am Sonntag früh war man dann wieder im Einsatz gegen die Fortuna aus Böblingen. Nach einem wirklich harten Tag und einigen Wechseln im Team merkte man der Mannschaft an, dass sie etwas müde war. Jedoch sah man auch von Beginn an eine Mannschaft die am Erfolg vom Vortag anknüpfen wollte. Nach einem nicht sauber geklärten Eckball konnte die Fortuna aus der Distanz mit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte kam man immer besser ins Spiel. Durch direktes Spiel und gute Ballstaffeten kam man zu einigen Chancen. Die größte hierbei vergab L.Breitmaier. M.Russ setzte sich gekonnt im Strafraum durch und passte auf L.Breitmaier, dieser musste eigentlich den Ball nur über die Linie drücken, leider kam noch ein Abwehrspieler dazwischen. So kam es dann wie es kommen musste nach einem Eckball in der Nachspielzeit bekommt man einen Konter und es steht 2:0.
Ein wirklich seltsamer Auftritt der TSV Elf an diesem Wochenende. Die ersten zwei Spiele waren von der Einstellung nicht das was das Trainerteam sehen will. Jedoch hat das Team auch danach wiederum gezeigt was möglich ist, wenn sich jeder in das Mannschaftsgefüge einfügt und die Vorgaben des Trainers umsetzt.

Am nächsten Wochenende steht das Trainingslager in Weissach auf dem Programm. Hier werden wir ein intensives Trainingswochenende miteinander verbringen. Am Sonntag kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit der TUS aus Freiberg (16Uhr). Da unser Sportheimwirt ja im wohlverdienten Urlaub weilt, werden die Fußballer für ihr leibliches Wohl auf der Terrasse sorgen.

 

 

NEUZUGÄNGE BEIM TSV…

NEUZUGÄNGE
Herzlich Willkommen beim TSV Weissach
In der Neuen Runde wird Oliver Stein das schwarz-gelbe Trikot tragen. Oli spielte letzte Saison noch beim Nachbarn in Heimerdingen und wird unsere offensiv Reihe verstärken. Wir hoffen er findet sich in seinen Neuen Farben schnell zurecht und kann der Mannschaft weiterhelfen.

 

 

 

 

 

Ebenso ein Herzliches Hallo,
unserem Heimkehrer Timo Strohhäcker. Auch er wird in der Neuen Runde das schwarz-gelbe Trikot wieder tragen. Timo spielte im vergangenen Jahr in Friolzheim in der A-Jugend und entschloss sich dieses Jahr wieder beim TSV anzugreifen. Der Youngster wird seine erste Saison im Herrenbereich erleben, hierzu wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.