Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgruß

Liebe Fußballfreunde,
wir wünschen Euch:

Ein gemütliches Zuhause,
ein Gläschen Wein,
ein guter Braten – bei Kerzenschein.
Im Überfluss Zufriedenheit
und eine schöne Weihnachtszeit…

Vielen Dank für die großartige Unterstützung 2013 und einen
„Guten Rutsch“ ins neue Jahr.
Eure Fußballabteilung TSV 1907

Spvgg Weil der Stadt – TSV Weissach I 3:1 (1:0)

Für diesen Auftritt fehlen selbst mir die Worte. Die Mannschaft erhielt für ihre schlechteste Saisonleistung ein verdientes 1:3 von einer schwachen Weil der Städter Mannschaft. Nix, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten, konnten wir an diesem Tag umsetzen. Die Enttäuschung war nach dem Spiel der ganzen Truppe ins Gesicht geschrieben. Wir alle wollen uns bei den wieder so zahlreich Zuschauern entschuldigen! So dürfen wir uns nicht präsentieren.
Trotzdem wünschen wir allen Lesern frohe Weihnachten und n guten Rutsch!

Mit sportlichen Grüßen

J. Pfister

TSV Merklingen II – TSV Weissach II 3:0

Gebrauchter Sonntag in Merklingen…
Viel gibt es nicht zu sagen, im letzten Spiel des Jahres trat man beim starken TSV Merklingen an. In einem typischen 0:0 Spiel stand der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Bei dem ersten Tor ruhte der Ball nicht beim ausführen des Freistosses und schon klingelte es im Weissacher Gehäuse. Beim zweiten Tor pfiff er einen Freistoss, der sehr fragwürdig war. Dieser Freistoss landete unhaltbar im Dreiangel. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, Weissach hält gut dagegen und Merklingen hat zuwenig Ideen. Das 3:0 dann ein Patzer unseres sonst so starken Kapitäns B.Ebser.
Als Fazit kann mann mitnehmen das die Mannschaft sich gegen einen der oberen der Tabelle gut geschlagen hat. Nun geht es in die wohlverdiente Winterpause.
Vielen Dank an alle mitgereisten Zuschauer die auch bei kaltem Wetter zu uns stehen.

Aufstellung: Gruber, Hiermer, Gayer, Fisseler, Iannone, Metzger, Tsarmantidis, Qerimi, Sadiku, Ebser, Emer, Filadoro, Scheck, Isejni

TSV Weissach I – TSV Münchingen II 1:4 (0:2)

Von Beginn an fiel es unserer stark ersatzgeschwächten Mannschaft schwer gegen die gewohnt kompakten Münchinger ins Spiel zu kommen. Obwohl die Mannschaft hoch motiviert ins Spiel ging, schafften wir es nicht unsere Stärken sowohl im Läuferischen als auch in der Organisation auf das Feld zu bringen. Folgerichtig fingen wir nach 10 Minuten das 0:1 nach einem kurz ausgeführten Freistoß. Obwohl wir danach etwas besser zurecht kamen schafften wir es an diesem Tag nicht, die Gäste ernsthaft vor Probleme zu stellen. Das 0:2 fiel kurz vor der Halbzeit durch einen sehenswerten Fernschuss. So gings mit 0:2 in die Pause.

Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Unser Team versuchte die Motivation oben zu halten und sich Chancen für den Anschlusstreffer zu erarbeiten. Doch Münchingen stand massiv in der Defensive und konterte gekonnt. Die beiden Gegentore passten an diesem Tag ins Bild. Das Tor zum 1:4 in der allerletzten Minute kann man lediglich als Ergebnisskosmetik verbuchen.

Alles in allem war es eines unser schlechteren Spiele, auch wenn wir mit Münchingen einen wirklich starken Gegner hatten. Wichtig wird es für uns nächste Woche, wenn mit Weil der Stadt ein direkter Mitkonkurent um den Nichtabstieg auf dem Programm steht.

Mit sportlichen Grüßen

Jan Pfister