TSV Weissach I – TSV Heimerdingen II 0:3 (0:1)

Ein komplett gebrauchter Sonntag!
Von Beginn an kamen wir schlecht in dieses Spiel. Die überraschend starken Gäste aus dem Tabellenkeller ließen uns kaum zur Entfalltung kommen und drückten uns in die eigene Hälfte. Folgerichtig kassierten wir in der 32. Minute das 0:1 nach einem berechtigten Elfmeter. Von da an kamen wir besser ins Spiel und kamen vor und nach dem Pausenpfiff selbst zu Torchancen, die auf teilweise unerklärlicher Weise nicht im Tor landeten. In dieser Phase hätten wir den Ausgleichstreffer verdient gehabt, doch es kam anders. Mitten in unsere Druckphase flog ein eigentlich verhauener Freistoß durch unsere Hälfte, der sich plötzlich gefährlich senkte und unseren ansonsten starken Torwart überraschte, 0:2! In der Folge muss man sagen, dass wir zu lange gebraucht haben, um diesen Rückschlag zu verdauen. Zwar versuchten wir bis zum Ende uns Torchancen zu erspielen, doch statt des Anschlusstreffers ernteten wir lediglich einen Konter (88.) zum 0:3 Endstand.

Nun heißt es weiter hart zu trainieren und wieder daran zu arbeiten das Glück nächste Woche wieder zu erzwingen. Vielen Dank geht wie jede Woche an unsere Zuschauer.

Mit sportlichen Grüßen

J. Pfister

SV Gebersheim – TSV Weissach I 1:1 (1:0)

Wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Gegen die spielstarken Gastgeber aus Gebersheim gingen wir hoch motiviert in die Partie. Uns war klar, dass wir auf keinen Fall hoch in Rückstand geraten dürfen, und so war unsere Spielweise in der ersten Hälfte ganz klar auf eine konzentrierte Defensive ausgerichtet. Dies löste die Mannschaft gut. Die Gebersheimer waren nur nach Standarts gefährlich. Diese spielten sie aber sehr gefährlich, wodurch das 0:1 (30.) und noch einige prensliche Situationen entstanden. Trotz 2 von uns gut zu Ende gespielten Kontern muss man sagen, dass wir mit dem 0:1 zur Pause gut bedient waren.

In der 2. Halbzeit bot sich dann allerdings ein anderes Bild. Ähnlich wie in Gerlingen schafften wirt es die die Hausherren in einen offenen Schlagabtausch zu zwingen, mit gefährlichen Momenten auf beiden Seiten. Vor allem dank unserer sehr guten Defensivleistung rund um M. Vasselai im Tor kamen wir in dieser Phase zu einem klaren Chancenplus. Wir erspielten uns eine Torchance auf die andere bis schließlich S. Röckle nach glänzender Vorarbeit von M.Becher (77.) zum 1:1 traf.

Wir freuen uns, dass wir den Trend der letzten Woche bestätigen konnten. Nun geht es nächste Woche im Derby gegen Heimerdingen 2, in dem wir uns wieder über eure super Unterstützung freuen würden-Vielen Dank an Euch!-

 

Mit sportlichen Grüßen

J. Pfister

SV Perouse – TSV Weissach II 5:0 (3:0)

Niederlage in Perouse.
Bei schönem Fussballwetter musste unsere „Zweite“ beim Aufstiegsfavoriten aus Perouse antreten. Nach 20 min liefen wir leider schon einem 2:0 Rückstand hinterher. Danach bekam man das Spiel mehr in den Griff, bis man in der 40 min das 3:0 bekam. In der 2. Halbzeit zeigten wir kämpferisch und spielerisch ein ganz ordentliches Spiel, leider bekamen wir noch 2 Tore, so dass es am Ende 5:0 hieß .Gut gekämpft und Kopf hoch Jungs, an diesem Sonntag war einfach nicht mehr drin.

Kader : Krautter, O.Wöhr, H.Wöhr, Metzger, Iannone, Gayer, Bruss, Braitmeier, Hoxha, Sadiku, Querimi, Blaser, Filadoro, Hiemer

Euer Coach
Patrick Dijkstra

TSV Weissach I – TSV Heimsheim I 1:0 (0:0)

Nach der äußerst bitteren Niederlag vergangene Woche in Mönsheim, wollten wir in diesem Spiel 90 Minuten kämpfen und Vollgas geben und dann am Ende schauen was raus kommt. Das setzte die Mannschaft hervorragend um.

Wir waren von Beginn an gut im Spiel. Vor allem unsere Defensive verstand es die Heimsheimer immer wieder vor große Probleme zu stellen. Somit entwickelte sich ein Spiel, das weit mehr von Spannung und taktischem Geplänkel, als von großen Tormöglichkeiten lebte. Folgerichtig gingen wir mit 0:0 in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild. Unsere 4-er-Kette um Keck und Maciejwski hilten allen Angriffsbemühungen der Gäste stand und ließen im ganzen Spiel lediglich 2 Schüsse Richtung unseres Tores zu. Es wäre ein typisches 0:0-Spiel gewesen, wenn da nicht dieser eine -bis zum Ende- gelungener Angriff gewesen wäre. Ca eine viertel Stunde vor dem Schluspfiff war es letzlich R.Essig, der mit einem Schuss in die rechte obere Ecke die Weichen auf Sieg stellte. Obwohl Heimsheim noch gute 10 Minuten Zeit hatte, schafften sie es nicht mehr uns unter Druck zu setzen und wir fuhren überglücklich unsere ersten 3 Punkte in dieser Saison ein.

Obwohl das Spiel ausgeglichen war, denke ich, haben wir uns diesen 3-er durch die höhere Lauf- und Kampfleistung redlich verdient.

Ein besonderer Dank geht auch diese Woche wieder unseren Zuschauern. Trotz des bescheidenen Wetters und unserer schlechten Leistung in Mönsheim, wart ihr auch diese Woche wieder einsame Spitze!!

Mit sportlichem Gruß

Jan Pfister

TSV Weissach II – TSV Malmsheim I 1:3 (0:2)

Niederlage gegen den Tabellenführer.
An einem regnerischen Sonntagmittag, war der ungeschlagene Tabellenführer aus Malmsheim zu Gast. Das Spiel war bis zur 20 min ausgeglichen, bis Malmsheim mit 0 zu 1 in Führung ging. Leider ließen wir zu sehr unsere Köpfe hängen und somit bekamen wir in der 25 min das 0 zu 2. So ging es auch in die Halbzeitpause.
In der 2. Halbzeit zeigten wir ein ganz anderes Gesicht. Wir spielten uns gute Torchancen heraus, machten aber leider keine Tor. Bis zur 70 min, da gelang Katze nach einem schönen 30 Meter Schuss das 1 zu 2. Neu motiviert haben wir nun offensiver gespielt und hatten auch noch Chancen – aber leider kein Glück! So bekamen wir in der 90 min noch das 1 zu 3.

Kopf hoch !!!

Im Kader : Hertel, Fissler, Gayer, Wöhr, Essig, Kempf, Röckle, Becher, Michele, Hoxha, Sori , Vasselai, Arsim, Jannone, Braitmeier, Barki, Krautter

Euer Coach Patrick

Spvgg Renningen II – TSV Weissach II 0:4 (0:1)

Die ersten 3 Punkte holten wir beim Tabellenletzten aus Renningen. Zu den erst 45 Minuten gab es nicht viel zu sagen: wir verschliefen das Spiel und passten uns dem Spiel der Renninger an. Aber dann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit machte Robin Essig das 0 zu 1 für die schwarz-gelben. Danach waren wir endlich wach , in der 2. Halbzeit hatten wir Renningen im Griff, so gelang Michele das 0 zu 2 nach einen schönen Freistoß-Pfostentreffer in der 55min. Nun hatten wir viele Chance , nutzen leider nicht alle! Doch Katze konnte das 0 zu 3 in der 77min erzielen. In der 90min machte Mauri alles klar und schraubte das Ergebniss auf 0 zu 4.

Ein verdienter Sieg und endlich die ersten drei Punkte geholt.
Mit sportlichem Gruß
P. Dijkstra

Spvgg Mönsheim – TSV Weissach I 2:1 (2:1)

Stark begonnen und noch stärker nachgelassen. So könnte man das Spiel gegen den Vorletzten der Tabelle in einem Satz zusammenfassen. Trotz des frühen Führungstreffers von M. Di Gioia (1.) kamen wir nie so richtig in dieses Derby. Obwohl uns von Beginn an klar war, wie wichtig dieses Spiel sowohl im Hinblick auf die Tabelle als auch für unsere wieder einmal zahlreichen Zuschauer war, ließen wir durch zwei Unkonzentriertheiten zu, dass Mönsheim in Führung ging und ließen unsere Chancen ungenutzt. So ging es in die Halbzeit. Was dann in der 2. Halbzeit folgte, war unterirdisch! Wir ließen alles vermissen, was einem zu Punkte im Fussball kommen lässt, und ergaben uns unserem Schicksal. Blutleer und depremiert warteten wir- so muss es zumindest bei den Zuschauern angekommen sein- auf die Erlösung durch den Schlusspfiff. Ein schwarzer Samstag für unsere Manschaft, den wir alle erst mal verdauen müssen.

Mit sportlichem Gruß

Jan Pfister