TSV Weissach I – Spvgg Weil der Stadt 1:3 (0:2)

Hoch motiviert gingen wir in unser erstes Heimspiel. Im Nach hinein könnte man sich fragen, ob wir vielleicht ein bisschen zu motiviert waren. Zumindest gestaltete sich die Anfangsphase in unserem Spiel sehr nervös und wir machten Fehler auf Fehler. Dadurch machten wir den durchaus schlagbaren Gegner stark und lagen schon früh durch einen Doppelschlag der Gäste (6./8.) mit 0:2 zurück. Nachdem unsere unerfahrene Mannschaft ihr Lehrgeld bezahlt hat, entwickelte sich ein spannendes Spiel, das vor allem von intensiven Zweikämpfen geprägt war. In dieser Phase hatten wir mehr vom Spiel, doch der so wichtige Anschlusstreffer blieb uns verwährt. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Auf dem glittschnassen Rasen wurde von beiden Seiten um jeden Ball gekämpft. Einen Freistoß in der 65. Min von Robin Essig ließ der Torwart aus Weil der Stadt abklatschen. Peter Keck reagierte am schnellsten und verkürzte. Nun wurde das Spiel noch hitziger. Weissach erspielte sich eine leichte Überlegenheit, doch die Intensivität, mit der dieses Spiel geführt wurde, forderte ihren Tribut. Kurz nach unserem Anschlusstreffer kassierte M. Becher die gelb-rote Karte, nach einem zu harten Einsteigen im Mittelfeld. Die Mannschaft versuchte weiterhin alles, lies zu 10. allerdings die nötige Durchschlagskraft vermissen und kassierte in der 83. Min zu allem Übel auch noch das 1:3 nach einer Ecke.
Leider hat sich die junge Mannschaft nicht für ihren Kampfgeist belohnt. Wir werden weiter Gas geben, damit die nächsten Heimspiele für unsere Zuschauer die uns, trotz des Wetters, zahlreich und super unterstützt haben, wieder Grund zum feiern geben.

Mit sportlichen Grüßen

Jan Pfister

Es spielten: M. Vasselai, Dapote, Ruis (13. Meinhardt), Maciejewski, Keck (79. Di Gioia), Pfister (70. Sori), S. Wöhr, Essig, Röckle, Becher, Tsarmantidis

TSV Münchingen II – TSV Weissach I 2:0 (0:0)

Hoch motiviert alles zu geben, ging die Mannschaft in ihr erstes Punktspiel und soviel vorab, zumindest das ist uns gelungen. Wir trafen bei herrlichem Wetter auf eine starke Elf aus Münchingen, deren Spiel vor allem von ihrer Kompaktheit lebt, die wir dann auch zu spüren bekamen. Die Folge war eine erste Halbzeit ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten, da auch wir unsere Aufgabe defensiv gut meisterten. Mit dem Plan etwas mehr Druck zu machen ging es in die zweite Halbzeit. Unsere leicht offensivere Ausrichtung gepaart mit individuellen Fehlern lies die Münchinger zu Torchancen kommen, wovon sie eine in der 51. Min. zum 1:0 nutzten. Nun kam die beste Phase im Weissacher Spiel. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken bewies die Mannschaft Herz und erspielte sich Möglichkeiten. Diese Phase wurde von den Münchingern mit einem blitzsauberen Konter und dem 2:0 beendet. Die junge Mannschaft hat in diesem Moment den Mut verloren, kämpfte aber bis zur letzten Sekunde.
Das kämferische und charakterliche Auftreten unseres jungen Teams ist zu loben, wir wissen allerdings genau wo unsere Baustellen sind und werden mit Hochdruck daran arbeiten
Besonders gefreut hat uns die große Anzahl an Fans, die uns super unterstützten. VIELEN DANK!!!!!! Es würde uns freuen, wenn wir euch nächste Woche beim ersten Heimspiel gegen Weil der Stadt wieder begrüßen und jede Frau auf ein Glas Sekt einladen dürften.

Mit sportlichen Grüßen

Jan Pfister

Es spielten: M. Vasselai, Ruis, Dapote, Keck (70. Meinhardt), Maciejewski, Pfister (83. Vötter), Essig, Röckle, Becher (56. Tsarmantidis), S. Wöhr, Di Gioia

TSV Weissach II – SV Illingen II 1:6 (1:3)

An einem schönen Sonntag Vormittag durften wir die Mannschaft aus Illingen zu einem Freundschaftsspiel begrüßen . Die Illinger haben mit einigen Spieler von der Bezirksliga Mannschaft gespielt, deshalb war es für uns ein schwerer Test. In den ersten 20 min war es eine Partie nach unserem Geschmack, man spielte schönen Fußball und man konnte Ball und Gegner laufen lassen, so dass wir nach 15min 1 zu 0 in Führung gingen durch einen schönen herausgespielten Treffer von unser Neuzugang Alex Scheck. Was dann in den letzten 25min in der ersten Halbzeit lief war einfach eine misserable Vorstellung … Wir luden den Gegner 3 mal ein und die Illinger waren clever und nutzen alle 3 Fehler von uns zur 1 zu 3 Halbzeitführung ….. In der 2 Halbzeit war das Spiel wieder besser und wir hatten Chancen , aber so wie es immer ist wenn man vorne keine Tore erzielt  bekommt man hinten noch welche rein … so bekamen wir noch 3 Tore zum Entstand von 1 zu 6 .

So die Vorbereitung ist jetzt 4 Wochen rum , jetzt heißt es nochmal fleißig trainieren. In 4 Wochen geht es mit dem ersten Punktspiel los ….

Kader :
Hertel , Krautter , Hoffmann , Ebser , Metzger , H.Wöhr , O.Wöhr , Braitmeier , Kootz , Stiefel , Scheck , Filadoro , Bruss, Essig , Dijkstra